Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

TV 08 Willstätt – HCOB
23.03. · 20 Uhr · Hanauerlandhalle Willstätt
„Jetzt kann man sagen, dass Entscheidung richtig war“
| 26.04.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der Handballtrainer Matthias Heineke hat mit dem HC Oppenweiler/Backnang das Abstiegsgespenst davongejagt. Einer schwachen Vorrunde folgte eine bemerkenswerte Steigerung in den Spielen der Rückserie. Im Interview erklärt der Coach, warum er nach dem Sieg gegen HBW Balingen-Weilstetten II im ersten Moment gar nicht erkannte, dass die Liga gesichert war. Außerdem analysiert er die entscheidenden Faktoren für den Aufschwung.
Hat mit dem HCOB eine starke RĂĽckrunde absolviert: Trainer Matthias Heineke. (Foto: A. Becher)

Wie groß war die Freude über den entscheidenden Schritt im Abstiegskampf? Natürlich riesig. Allerdings hat es eine Weile gebraucht, bis ich realisiert habe, dass wir es geschafft haben. Die Optimisten hatten nach dem Sieg in Fürstenfeldbruck darauf spekuliert, dass wir es gegen den HBW II klarmachen können, dazu habe ich nicht gezählt. Ich bin davon ausgegangen, dass wir noch zwei Siege brauchen. Deshalb war mein erster Gedanke, dass wir jetzt noch einen weiteren Sieg benötigen. Die Information, dass Neuhausen/Erms gegen Horkheim deutlich hinten liegt, habe ich zunächst gar nicht unter dem Aspekt wahrgenommen, dass wir damit durch sind. Dann war ich aber sehr erleichtert war, glücklich und entspannt.

Sie haben bei der Haller-Löwenbräu-Runde nach dem Spielende den Vereinsverantwortlichen gedankt… weil es keine Selbstverständlichkeit ist, dass man als Trainer weitermachen darf, wenn man mit 7:23 Punkten dasteht. Ich bin dankbar für dieses Vertrauen. Wir haben zum Jahresende die Lage analysiert und erkannt, dass wir das Mannschaftliche in den Fokus rücken müssen, um an unser Leistungsoptimum zu kommen; aber auch, dass wir es aus eigener Kraft und mit den eigenen Leuten schaffen können. Jetzt kann man sagen, dass es die richtige Entscheidung war. Die anderen Clubs haben es mit Verpflichtungen und Trainerwechseln versucht. Wir haben die an sich kleinste Veränderung vorgenommen, aber dafür eine ziemlich gute, wir haben Jonas Frank ins Trainerteam geholt. Das war auf dem Weg zu dieser Rückrunde ein bedeutsames Mosaikstück.

Mit 25 Punkten besteht nun sogar die Chance, dass Vorjahresergebnis zu erreichen… noch zwei Siege und wir wären wieder bei 29. Ich habe lange nur auf die letzten fünf Teams und die Abstände zu unseren Rivalen geschaut. Nun habe ich den Blick mal auf das Tabellenmittelfeld gerichtet und festgestellt, dass wir mächtig aufgeholt haben. Das ist natürlich erfreulich, aber wir wissen diese Situation schon richtig einzuschätzen: Nach dieser verkorksten Hinrunde müssen wir vor allem dankbar sein, dass wir noch die Chance hatten, einem solchen Lauf zu starten, um nicht bis zum letzten Spieltag um den Klassenverbleib kämpfen zu müssen.

Die Mannschaft wirkte zuletzt sehr stabil, woran lag das? Wir hatten im Jahr 2018 nur ein Spiel, in dem wir unter unseren Möglichkeiten geblieben sind, das war bei der Niederlage in Haßloch. Ansonsten hatten wir eine höhere Intensität in unserem Auftreten, vor allem nach dem Unentschieden gegen den TSB Horkheim haben wir keinen Deut mehr nachgelassen. Wir haben uns in der Abwehr gesteigert. Thomas Fink war als Torwart ein wesentlicher Faktor. Die letzten Spiele waren sicher mit die besten der vergangenen zwei Jahre.

Worauf liegt der Fokus in den beiden ausstehenden Begegnungen? Wir haben in dieser Woche zwar nur zweimal trainiert, dabei allerdings den qualitativen Umfang nicht reduziert. Wir sind gut in Form, strahlen Freude am Zusammenspiel aus und wollen beide Spiele gewinnen.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz