Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Nach Dauerstress ist Spannung abgefallen“
| 29.04.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Im Rennen um den Klassenverbleib haben die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang den TV Hochdorf abgeschüttelt. Die deutliche Niederlage im direkten Duell war so betrachtet zu verkraften.
Nichts zu holen: Beim 23:33 in Hochdorf war der Akku der HCOB-Handballer erkennbar leer. (Foto: A. Hornauer)

Spannend ist die Frage: Wie wäre die Partie verlaufen, wenn es um ziemlich viel gegangen wäre. Beim HCOB kann man damit leben, dass es darauf keine Antwort gibt. Fakt ist: Die in der Vorrunde personell gebeutelten Hochdorfer spielen, seitdem die Mannschaft wieder komplett ist, eine gute Rückrunde. Das zeigte im Umkehrschluss, dass der Ligaverbleib des HCOB gegen leistungsstarke und absolut drittligabefähigte Mannschaften gelang.

Hochdorfs Mannschaftskapitän Daniel Lanninger versprach den Zuschauern mit Blick auf die anstehende Runde in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, „dass wir direkt wieder nach oben wollen.“ Ganz leise Hoffnung setzt man in der Vorderpfalz noch auf eine Relegationschance. Damit der Sieger der Ausscheidungsrunde der Tabellen-14. aller vier Staffeln drinbleibt, müsste aber ein Team seinen Rückzug mitteilen. Dafür gibt es keine Anzeichen. Außerdem sind die Hochdorfer nur 15., der vor ihnen liegenden TV Neuhausen/Erms siegte gegen die TGS Pforzheim ebenfalls deutlich. Dass die TVH-Handballer alles für diese vage Hoffnung geben, zumal die „rein vorsorgliche“ Relegationsrunde mit vier Spielen im Mai und Fahrten quer durch Deutschland verbunden ist, spricht für ihre sportliche Gesinnung.

HCOB-Trainer Matthias Heineke, der vor dem Anpfiff die Glückwünsche seines Kollegen Steffen Christmann entgegennehmen durfte, sagte: „Man kann nicht leugnen, dass nach Wochen unter Dauerstress die Spannung abgefallen ist. Hochdorf hat noch mit viel Einsatz um seine Chance auf die Relegationsspiele gekämpft. Wir haben schon in der ersten Halbzeit im Angriff zu früh abgeschlossen und dadurch Konter kassiert. In der zweiten Halbzeit wurde das eher nicht besser.“ Im Saisonfinale wollen es die HCOB-Handballer am kommenden Samstag besser machen, da kommt es zum Derby gegen den neuen Drittligameister SV Salamander Kornwestheim. Anwurf ist dann, gleich mal notieren, schon um 19 Uhr in der Gemeindehalle in Oppenweiler.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz