Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Als Aufsteiger direkt zur Meisterschaft
| 03.05.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Dem SV Salamander Kornwestheim ist eine bemerkenswerte Leistung gelungen. Der Aufsteiger aus der Baden-Württemberg-Oberliga hat auch eine Liga höher durch starke Leistungen überzeugt und sich am vergangenen Wochenende durch einen Heimsieg gegen den VfL Pfullingen vorzeitig die Meisterschaft in der Südstaffel der Dritten Liga gesichert. Der Verein hätte damit die Chance zum Aufstieg in die zweite Bundesliga gehabt, einem solchen Vorhaben allerdings schon vor geraumer Zeit aus wirtschaftlichen und strukturellen Gründen eine Absage erteilt.

Die Kornwestheimer Mannschaft hat in dieser Saison auf allen Positionen hervorragend agiert. Der SVK setzte sich schon in einer frühen Phase der Saison an die Tabellenspitze und strafte all jene Lügen, die auf Dauer ein Abrutschen in das Mittelfeld vorhersagten. Die Mannschaft überzeugte durch großen Einsatz und entschied nicht wenige Spiele in den letzten Sekunden. Erst vor zwei Wochen bewiesen die „Lurchis“ im Heimspiel gegen den TuS Fürstenfeldbruck ihre Nervenstärke, als Fabian Kugel mit dem Abpfiff zum Siegtreffer einwarf.

Beide Mannschaften stehen sich heute zum 16. Mal in einem Punktspiel gegenüber. Bislang siegten die Handballer aus dem Murrtal in sieben Begegnungen, fünfmal trugen die Kornwestheimer den Sieg davon, dreimal teilten sich die beiden Bezirksrivalen die Punkte. Das bisher letzte Aufeinandertreffen im Dezember endete mit einem 35:28-Sieg für den SV Salamander Kornwestheim. Allerdings war die Partie deutlich spannender, als wie es das Endergebnis vermuten lässt.

Der Kornwestheimer Rückraumspieler Jakob Jungwirth trug von 2010 bis 2013 in 71 Punktespielen das Trikot des TV Oppenweiler. Auch der Kornwestheimer Coach Alexander Schurr spielte als aktiver Handballer für den TVO. Auf Seiten des HCOB waren Kevin Wolf und Florian Frank in der Vergangenheit für Kornwestheim auf dem Spielfeld aktiv.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz