Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – VT Zweibrücken-Saarpfalz
20.10. · 20 Uhr · Gemeindehalle Oppenweiler
Umjubelter Derbysieg: Ein Schlussakkord wie gemalt
| 06.05.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Toller Saisonabschluss für den HC Oppenweiler/Backnang. Im Derby gegen Drittligameister SV Salamander Kornwestheim gelang ein 38:36-Heimsieg. Das Team von Trainer Matthias Heineke drehte die Partie mit einem 4:0-Lauf in den letzten zweieinhalb Minuten. Florian Frank, der nach neun Jahren in der ersten Mannschaft zum vorerst letzten Mal für den HCOB spielte, erzielte die Tore 37 und 38 und sorgte für Jubelstürme in der Gemeindehalle.
Setzte immer wieder entscheidende Nadelstiche: Tom Kuhnle. (Foto: M. Fischer)

Florian Frank hat schon schwierigere Tore erzielt – emotional betrachtet waren die beiden Tore in das nach der Herausnahme des Kornwestheimer Keepers verwaiste Gästetore aber ganz besondere Momente. Wohl jeder in der Halle gönnte ihm persönlich einen solchen Abschied. Obendrein krönten die Murrtaler eine hervorragende Rückrunde mit einem Derbysieg. Und wenn der HCOB den Klassenverbleib auch schon vor zwei Wochen eingetütet hatte und Kornwestheim bereits vor dem Spiel den Meisterwimpel ausgehändigt bekam, das Duell der Nachbarn hatte seinen Stellenwert. „Ein Derby will man immer gewinnen“, hatte Florian Frank vor der Partie gesagt – und machte am Ende selbst den Deckel drauf.

Natürlich lieferten sich die Rivalen keine Abwehrschlacht. Sie räumten sich gegenseitig so viel Platz ein, dass die Tore in engen Abständen fielen, oft spektakulär und schön herausgespielt. In der ersten Halbzeit blieb es bis zum 9:9 ausgeglichen, dann zeigte Kornwestheim Klasse. Die Mannschaft von Trainer Alexander Schurr trug Konter sehr genau vor und war auch bei Abprallern immer wieder geistesgegenwärtig. Zeitweise führten die Lurchis mit vier Toren (15:11, 19:15). Doch der HCOB ließ sich nicht abschütteln. Vor allem Felix Raff traf in den Minuten vor der Pause zuverlässig vom rechten Flügel, und er sorgte Sekunden vor der Sirene auch für das 19:21. Und damit war für Durchgang zwei alles drin.

Der HCOB kämpfte um den Anschluss, Tobias Hold glich zum 24:24 aus. Kurz darauf waren die Kornwestheimer, bei denen Kreisläufer Julius Emrich kaum zu bremsen war, aber wieder zwei Tore weg. Durch Treffer von Tom Kuhnle, auf Außen und beim Konter kaum zu bremsen, kamen die Hausherren wieder heran, sie gingen sogar mit 32:31 und 33:32 in Führung. Aber der SVK schlug zurück. Der eingewechselte Torwart Max Schneider war ein paar Mal zur Stelle, auf der Gegenseite verwandelte Peter Jungwirth einen Siebenmeter zum 36:34. Und es waren nur noch etwas weniger als drei Minuten auf der Uhr. Sollte der Meister, in dieser Saison mit großer Expertise im Gewinnen von engen Spielen ausgestattet, auch in der Gemeindehalle einen knappen Erfolg davontragen? Es hatte den Anschein.

Doch in den allerletzten Zügen einer intensiven Saison setzten die HCOB-Handballer letzte Kräfte frei. Sie machten in der Abwehr Ernst, nahmen den Kornwestheimern mehrere Bälle ab. Vorne waren die Murrtaler nur durch Fouls zu stoppen. Philipp Maurer traf per Siebenmeter erst zum 35:36, dann zum 36:36. Ein zusätzlicher Vorteil für die Hausherren: SVK-Akteur Christian Wahl bekam eine Zeitstrafe, die Murrtaler spielten in Überzahl. Und da ließen sie nichts mehr anbrennen. Erst hielt Torwart Sven Grathwohl und Florian Frank traf zur Führung ins verwaiste Gästetor. Und auch der letzte Kornwestheimer Angriff versandete. HCOB-Kapitän Chris Hellerich stürzte sich auf den Ball, sicherte ihn für seine Reihen – und wiederum Frank durfte ihn, es glich einem Triumphzug, zum 38:36 einwerfen. Der Derbysieg war eingetütet, besser konnte es zum Saisonabschluss nicht laufen.

HCOB-Trainer Matthias Heineke: „Für uns war es ein tolles Spiel: Wir haben unseren Zuschauern etwas geboten und die Spieler, die heute zum letzten Mal für uns im Einsatz waren, mit einem Sieg gegen den Meister verabschiedet.“

SVK-Trainer Alexander Schurr: „Verlieren tut man nicht gerne, aber nach dem Meisterschaftsgewinn in der Woche zuvor war es schwer, die Spannung hochzuhalten. Die Zuschauer haben heute wenig Abwehr gesehen, dafür aber viele Kabinettstückchen.“


HC Oppenweiler/Backnang - SV Salamander Kornwestheim   38:36
| 05.05.2018 - 19:00      | Gemeindehalle Oppenweiler
    
HC Oppenweiler/Backnang
Thomas Fink, Sven Grathwohl (Tor), Florian Schöbinger (4), Tobias Hold (6), Ruben Sigle (1), David Szilagyi, Chris Hellerich (3), Kevin Wolf (8/3), Tom Kuhnle (5), Florian Frank (4), Philipp Maurer (4/2), Felix Raff (3). – Trainer: Matthias Heineke.

SV Salamander Kornwestheim
Max Schneider, Felix Beutel (Tor), Marco Kolotuschkin (2), Christian Wahl (4), Dominic Schaffert (1), Fabian Kugel (1), Christopher Tinti (5), Hendrik Schoeneck (1), Axel Steffens (2), Peter Jungwirth (7/3), Jakob Jungwirth, Tim Scholz (1), Julius Emrich (8), Marvin Flügel (4). – Trainer: Alexander Schurr.

Schiedsrichter: Philip Jung (Filderstadt) und Tobias Schmack (Neckarsulm).
Zuschauer: 600.
Siebenmeter: 5/8 : 3/4 (Hold scheitert an Beutel, Wolf wirft an die Latte, Maurer wirft über das Tor – P. Jungwirth scheitert an Grathwohl).
Zeitstrafen: 6:8 Minuten (Hold, F. Schöbinger, Sigle – Emrich/zweimal, Wahl, P. Jungwirth).
Spielverlauf: 7:7, 11:15, 19:21 – 25:27, 30:31, 33:32, 34:36, 38:36.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz