Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

Rhein-Neckar Löwen II – HCOB
23.11. · 20 Uhr · Stadthalle Östringen
Schwerpunktmäßig attraktive Nachbarschaftsduelle
| 22.05.2018      | Männer 2      | Alexander Hornauer 
Der württembergische Handball-Verband hat die beiden Staffeln der Württembergliga eingeteilt. Aufsteiger HC Oppenweiler/Backnang II spielt – das ist nicht sehr überraschend – in der Nordgruppe und darf sich auf zahlreiche attraktive Nachbarschaftsduelle freuen. Die weiteste Fahrt steht zum Auswärtsspiel bei der HSG Fridingen/Mühlheim an.

30 Mannschaften werden in der kommenden Runde in der fünfthöchsten Spielklasse am Ball sein, beide Staffeln umfassen somit 15 Teilnehmer, jeweils ein Team hat an den 30 Spieltagen frei. 29 Starter stehen bereits fest, hinzu kommt noch der Verlierer des Relegationsduells zwischen dem TSV Blaustein und dem TSV Schmiden. Sie spielen den letzten Startplatz für die Baden-Württemberg-Oberliga aus. Mit besonderem Interesse blickt aus dem Kreise der Württembergligisten die SG Hegensberg/Liebersbronn auf diesen Vergleich. Setzten sich die bei Ulm beheimateten Blausteiner durch, verbleibt der Esslinger Stadtteilclub in der Süd-Staffel. Siegt Schmiden, geht es für die SG in den Norden, dann kommt es zu Duellen mit dem HC Oppenweiler/Backnang II.

Der Aufsteiger darf sich auf Bezirksduelle gegen den SKV Oberstenfeld und die SG BBM Bietigheim II freuen. Auch die Rems-Murr-Duelle gegen die SF Schwaikheim, den SV Fellbach, den TSV Alfdorf-Lorch, VfL Waiblingen und (vielleicht) den TSV Schmiden leben vom Reiz des Nachbarschaftlichen. Ebenfalls nicht besonders weit ist es zu den Partien bei den beiden Mannschaften aus dem Bezirk Heilbronn-Franken. Der HCOB II trifft auf die SG Schozach-Bottwartal und auf Mitaufsteiger TV Flein. Weitere Gegner sind die SG Leonberg/Eltingen, die HSG Böblingen/Sindelfingen und die HSG Schönbuch, deren Heimspielstätten allesamt in einer guten Stunde zu erreichen sind. Weite Fahrten stehen der Mannschaft von Spielertrainer Sebastian Forch nur zweimal bevor. Einmal geht es zum TSV Altensteig in den nördlichen Schwarzwald. Nochmal einige Kilometer weiter ist es zur HSG Fridingen/Mühlheim im Donautal.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz