Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Event

Handballerstand auf dem Straßenfest
22. bis 25. Juni · Lichdi-Keller
HCOB peilt mit Spielertrainerin die Landesliga an
| 02.06.2018      | Frauen 1      | Alexander Hornauer 
Die weiblichen Nachwuchsteams des HC Oppenweiler/Backnang spielen seit Jahren auf Verbandsebene und liegen derzeit wieder aussichtsreich im Qualifikationsrennen. Auch mit der aktiven Frauenmannschaft, die (noch) in der Bezirksliga spielt, will der HCOB einen Schritt nach vorne machen. Ein wichtiger Faktor soll die neue Spielertrainerin Judit Lukacs sein. Vorstandmitglied Gerold Hug hofft auf den Aufstieg in die Landesliga.

Die 35-jährige Handballspielerin Judit Lukacs tritt beim HCOB die Nachfolge von Martin Frase an, der die Mannschaft zweieinhalb Jahre trainierte und zuletzt den fünften Platz erreichte. Die Spielerin trug in der abgelaufenen Runde das Trikot des TSV Schmiden in der Württembergliga. Zuvor hatte die Linkshänderin, die 2007 aus Ungarn nach Deutschland kam, für Waiblingen, Bietigheim, Pflugfelden und Oßweil gespielt. Auch als Trainerin war sie in den vergangenen Jahren regelmäßig aktiv, in der vergangenen Saison betreute sie parallel zu ihrer Spielertätigkeit in Schmiden die Bezirksligamannschaft der SKV Rutesheim.

Gerold Hug, im Vorstand des HC Oppenweiler/Backnang fürs Frauenteam zuständig, berichtet von guten Gesprächen und sagt, „dass wir in zwei Probetrainings mit der Mannschaft einen positiven Eindruck von Judit Lukacs gewonnen haben. Sie hat hohe Handballkompetenz und gute Führungseigenschaften.“ Funktionär Hug ist davon überzeugt, dass die neue Trainerin die richtige für das HCOB-Team ist, zumal die Handballerin auch Impulsgeberin auf dem Spielfeld sein soll. „Ziel ist, dass sich unsere talentierten Jugendspielerinnen an ihrer Seite weiterentwickeln können, spielerisch und physisch.“ Die sehr gute Jugendarbeit der vergangenen Jahre soll sich nun auch in Erfolgen im Aktivenbereich niederschlagen.

Auf mittlere Sicht möchte der HC Oppenweiler/Backnang im Frauenhandball in der Württembergliga vertreten sein. Kurzfristig hofft Hug, dass in der kommenden Runde der Sprung in die Landesliga gelingt: „Unser Ziel ist, eine optimale Vorbereitung hinzulegen, um gut in die Runde zu starten und bereits in der kommenden Saison aufzusteigen.“ Wichtig sei dabei, dass alle Spielerinnen mitziehen, denn die ehrgeizigen sportlichen Ziele gehen auch mit hohem Trainingsaufwand einher. Judith Lukacs hat schon angekündigt, „dass wir uns wie eine Landesligamannschaft auf die Saison vorbereiten werden.“

           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz