Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

Rhein-Neckar Löwen II – HCOB
23.11. · 20 Uhr · Stadthalle Östringen
A-Jugend qualifiziert sich für die Württemberg-Oberliga
| 23.06.2018      | männlich A      | Alexander Hornauer 
Die A-Jugendhandballer des HC Oppenweiler/Backnang haben sich für die Württemberg-Oberliga qualifiziert. In einem spannenden Qualifikationsturnier in der Lixsporthalle in Blaustein drehten die Schützlinge von Coach Philipp Maurer das zum Finale gewordene Match gegen die JSG Blaustein/Söflingen in der Schlussphase.
Freuten sich über den Erfolg beim Qualifikationsturnier: Die A-Jugendhandballer des HC Oppenweiler/Backnang, die in der kommenden Saison in der Württemberg-Oberliga spielen.

Dabei begann der Turniertag mit einer Niederlage: Das Auftaktmatch gegen den TV Bittenfeld II ging trotz einer 5:1-Führung mit 13:14 verloren. Grund, den Kopf hängen zu lassen, bestand allerdings nicht, denn die Leistung war spitze und mitmachend. Die Bittenfelder hatten, weil es die Spielordnung zulässt, den einen oder anderen Akteur aus dem A-Jugend-Bundesligateam eingesetzt, um die Zweite in die Württemberg-Oberliga zu hieven. Der HCOB hielt allemal klasse mit, die letzte Szene entschied die Partie aber gegen die Murrtaler. Ein Fehlpass besiegelte die knappe Niederlage. Nun ließ sich leicht ausrechnen: In den beiden noch ausstehenden Spielen mussten vier Punkte für die Direktqualifikation her. Gegen die JSG Urach/Grabenstetten gelang dies in souveräner Manier, zur Pause stand es 9:3 und beim Abpfiff 21:9. Im „Finale“ gegen die JSG Blaustein/Söflingen begannen die HCOB-Handballer nervös, außerdem kamen sie bei einigen Schiedsrichterentscheiden nicht gut weg. Nach 19 von 30 Minuten schien die Qualifikation angesichts eines 7:10-Rückstandes in weiter Ferne. Doch die Mannschaft aus dem Murrtal biss sich immer mehr in die Partie, steigerte sich in der Abwehr und ließ nur noch zwei Gegentore zu. Aus einem 9:11 wurde bis zur Schlussminute ein 13:11. Die JSG verkürzte nochmals, dann machte Elias Klassen mit der letzten Aktion das 14:12 und löste damit das Ticket für die Württemberg-Oberliga.

HC Oppenweiler/Backnang: Simon Häußermann, Adrian Zügel (Tor), Alexander König (4), Enrico Erb (3), Florian Ischinger, Fynn Matena (2), Nick Deißer (3/1), Lukas Schweizer (11), Lukas Rauh (3/1), Eric Pfitzenmaier (11), Tilmann Riebesam (3), Ignazio Petrusa (1), Elias Klassen (5/2), Eric Bühler (2).


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz