Handballclub Oppenweiler Backnang
N├Ąchstes
Event

Handballerstand auf dem Stra├čenfest
21. bis 24. Juni ┬Ě Lichdi-Keller
Mischung aus Respekt und Optimismus
| 06.09.2018      | M├Ąnner 2      | Alexander Hornauer 
Die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang II sind nach zwei Aufsteigen in Folge in der W├╝rttembergliga angekommen. Spielertrainer Sebastian Forch geht die Herausforderung in der h├Âchsten Spielklasse in W├╝rttemberg mit Respekt an, verspr├╝ht aber auch Optimismus: ÔÇ×Wir sind im vergangenen Jahr verdient aufgestiegen, im Kader herrscht Konstanz. Darum gehe ich davon aus, dass wir mit unserem Leistungsverm├Âgen in der richtigen Liga sind.
Freut sich mit dem HCOB II auf attraktive Spiele in der W├╝rttembergliga: Tim Jupe. (Foto: A. Becher)

Der HCOB II ist die Nummer drei beziehungsweise vier der w├╝rttembergischen Reserveteams, nur HBW Balingen-Weilstetten und der TV Bittenfeld spielen mit ihrer Zweiten h├Âher, gegen die SG BBM Bietigheim stehen direkte Duelle an. Das W├╝rttembergligateam bildet damit einen guten Unterbau f├╝r die zwei Klassen h├Âher spielende erste Mannschaft des HCOB. F├╝r Spielertrainer Sebastian Forch, der in seine dritte Spielzeit in dieser Funktion geht, ist die f├╝nfth├Âchste Spielklasse au├čerordentlich attraktiv: ÔÇ×Wir bekommen es mit namhaften Gegnern zu tun, die durch eine ganze Reihe von guten Sportlern aus h├Âheren Ligen vermutlich noch einmal st├Ąrker als in den vergangenen Jahren geworden sein d├╝rfte.ÔÇť Forch vermutet au├čerdem, dass die Spielklasse ausgeglichen sein wird. Bedeutet auch: Der Aufsteiger wird an sein Leistungsoptimum gehen m├╝ssen, um in der W├╝rttembergliga punkten zu k├Ânnen.

Mit Blick auf das Potential in der Abwehr sieht Forch seine Mannschaft bereits auf einem ÔÇ×ordentlichenÔÇť Niveau. Die Defensive war schon in der vergangenen Runde das Prunkst├╝ck beim Landesliga-Meisters, der sich zudem auf die hervorragenden Torh├╝ter Stefan Merzbacher und Marcel Wolf verlassen konnte, die auch eine Liga h├Âher einen stabilen R├╝ckhalt bilden d├╝rften. Im Angriff gebe es noch zu tun, ÔÇ×aber auch hier denke ich, dass wir auf einem guten Weg sind.ÔÇť Der Kader des vergangenen Jahres blieb im Kern erhalten. Talentierte Spieler aus dem eigenen Nachwuchs sind aufger├╝ckt, R├╝ckraumspieler Tobias Hold (aus der Ersten) und Kreisl├Ąufer Sascha R├Âhrle (vom TSV Alfdorf-Lorch) bringen viel Erfahrung mit und eignen sich dadurch als F├╝hrungsspieler. Der Wunsch von Forch ist, dass Niveau zu erreichen, dass es f├╝r erfolgreiche Spiele in der W├╝rttembergliga ben├Âtigt, um schon fr├╝hzeitig den Weg in Richtung des angestrebten Nichtabstieges einzuschlagen.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz