Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

TVS 1907 Baden-Baden – HCOB
29.09. · 20 Uhr · Rheintalhalle Sandweier
„Wir haben einen sensationellen Teamgeist“
| 12.09.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Kevin Wolf spricht die Fehler der ersten drei Begegnungen deutlich an, ist aber auch optimistisch, dass der gute Teamgeist über die schwere Phase hinweghilft und Leistungssteigerungen möglich macht, die demnächst zu Punktgewinnen führen werden.
Setzt in der aktuell schwierigen Phase auf den guten Teamgeist: Kevin Wolf. (Foto: A. Becher)

Unser Team präsentiert sich mit einigen neuen Spielern. Wie gestaltet sich die Integration? Sowohl menschlich als auch spielerisch passen die Spieler sehr gut ins Team. Der Großteil der „Neuen“ sind ja alte Bekannte, die erst gar nicht groß integriert werden mussten. Die Vorbereitung hat gezeigt, dass wir einen sensationellen Teamgeist haben, wo jeder für den anderen kämpft und man sich gegenseitig hochzieht. Speziell in der Abwehr hatten wir durch die Abgänge von Chris Hellerich und Florian Frank eine große Lücke, die Jakub Strýc jedoch sehr gut schließen konnte und sich schnell zusammen mit Philipp Schöbinger als Abwehrchef etabliert hat.

Die ersten Begegnungen gingen leider verloren. Was sind aus deiner Sicht die Problempunkte, auf was lässt sich aufbauen? Wir haben es bisher noch nicht geschafft, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff unser Potenzial abzurufen. Nachdem in Horkheim noch nichts so richtig geklappt hat, haben wir gegen Haßloch eine starke Abwehr gestellt, woraus wir leider zu wenig einfache Tore erzielt haben und uns im Angriff aufgrund mangelnder Durchschlagskraft sehr schwer getan haben. In Fürstenfeldbruck war dann die Abwehr das Problem, wo uns durch das verletzungsbedingte Fehlen von Jakub häufig die Abstimmung gefehlt hat.

Wie lässt sich das Spiel gegen den HBW II gewinnen und wie lautet deine Prognose? Balingen hat eine ähnliche Spielanlage wie wir, weshalb sich letztendlich die Mannschaft durchsetzen wird, welche ihr Spiel konsequenter durchziehen kann. Mit Christoph Foth hat der HBW einen überragenden Abwehrspieler, und vorne zeichnen sie sich durch sehr viel Spielfreude im Rückraum aus. Wenn wir es jedoch schaffen, an die Abwehrleistung aus dem Spiel gegen Haßloch anzuknüpfen und unser Umschaltspiel zu verbessern, dann werden wir mit unseren Fans im Rücken auf jeden Fall die ersten zwei Punkte einfahren.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz