Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

TV 08 Willstätt – HCOB
23.03. · 20 Uhr · Hanauerlandhalle Willstätt
Ab der 20. Minute das Zepter fest im Griff
| 30.09.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Im sechsten Anlauf hat es funktioniert, die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang haben den ersten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Matthias Heineke setzte sich beim TVS 1907 Baden-Baden mit 35:31 durch. Ab der 20. Minute hatte sie das Zepter fest im Griff, mit schnellem Spiel nach vorne und zahlreichen Kontertoren legten die Gäste den Grundstein für den ersten Erfolg überhaupt in der Rheintalhalle im südbadischen Sandweier.
Setzte mit Kontertoren wichtige Nadelstiche: HCOB-Flügelspieler Lukas Köder. (Foto: A. Hornauer)

Für die Gäste begann die Begegnung schlecht. Rückraumspieler Jonas Frank verletzte sich bei seinem Treffer zum 1:0. Er konnte nicht mehr mitspielen. Der HCOB führte 4:2, geriet durch einige Fehlabspiele aber zeitweise ins Hintertreffen. Als sie abgestellt waren, verlief die Begegnung ausgeglichen. Beim TVS setzten sich die zielsicheren Werfer Jonas Schuster und Markus Koch auf den Halbpositionen gut in Szene. Nach 20 Minuten stand es 11:11. Weil die Schiedsrichter ein Foul von Evgeni Prasolov an Schuster mit der Roten Karte ahndeten, war das HCOB-Team weiter dezimiert.

Trotzdem begann nun dessen stärkste Phase. Der neu aufs Spielfeld gekommene Tom Kuhnle hatte mehrere hervorragende Aktionen, er riss sein Team im Angriff mit. Innerhalb von fünf Minuten gelangen ihm vier Treffer. Die Sportler aus Baden-Baden verloren den Faden. Die aggressive und auf Ballgewinne ausgerichtete HCOB-Abwehr nahm ihnen ein ums andere Mal das Spielgerät ab. Kam doch mal ein Wurf auf das Tor, dann überzeugte Thomas Fink durch eine gute Torhüterleistung.

Den Gästen gelangen Kontertreffer, vor allem Marcel Lenz und Lukas Köder hatten regelmäßig freie Bahn. Als die Hausherren Sekunden vor dem Pausenpfiff nach einem Schuster-Fehlwurf das Feld geistesgegenwärtig mit zwei scharfen Pässen überbrückten und Philipp Schöbinger freistehend am Kreis zum 18:13-Pausenstand einnetzte, da war das eine Art „Wirkungstreffer“.

Gleich nach Wiederanpfiff lenkten die Gäste die Partie vollends in die von ihnen gewünschte Richtung. Sie nutzten den Umstand, dass die Einheimischen von Abwehr zu Angriff gleich zwei Akteure austauschten, gnadenlos aus, machten immensen Druck auf die oft noch nicht sortierte Abwehr. Ruckzuck wuchs der Vorsprung auf sieben Tore an (21:14). Philipp Maurer nutzte seine Chancen zielstrebig, auch Marcel Lenz und Ruben Sigle taten sich als Torewerfer hervor. Wohl kam der TVS in der Folgezeit im Angriff wieder besser zum Zug, doch in schöner Regelmäßigkeit stellten die Murrtaler in kürzester Zeit den alten Abstand wieder her.

Der HCOB bewahrte sich konstant einen Vorsprung von sechs bis acht Toren. Es gelang ihnen, den Hausherren auch nicht nur ‚den kleinen Finger zu reichen‘, an dem sich diese nochmals zurück in die Partie hätten hangeln können. 24:17 nach 40 Minuten, 31:24 nach 50 Minuten, die offensive Durchschlagskraft des HCOB – oftmals geschickt von Kevin Wolf in Szene gesetzt – war ausreichend, um Defizite in der Defensive zu überspielen. Am Ende gelang den TVS-Handballern Resultatsverbesserung, aber da war schon alles entschieden.

HCOB-Trainer Matthias Heineke: „Meine Spieler haben auf den verletzungsbedingten Ausfall von Jonas Frank und die Rote Karte für Evgeni Prasolov eine ganz hervorragende Reaktion gezeigt. Tom Kuhnle hat in der Schlussphase der ersten Halbzeit eine gute Aktion nach der anderen gehabt und uns entscheidend vorangebracht. Wir haben gut verteidigt, Thomas Fink hat gute Paraden gezeigt, vorne haben wir uns in Ruhe und ohne Ballverluste eine Fünf-Tore-Führung erspielt. Damit lässt sich die zweite Halbzeit dann anders angehen. Sandweier hat einen doppelten Angriff-Abwehr-Wechsel durchgeführt, das kam uns entgegen und Marcel Lenz hat viele schnelle Tore erzielt. Mit der Abwehr war ich am Ende nicht mehr so zufrieden, aber dafür haben wir vorne weiter nahezu jede Chance genutzt.“

TVS-Trainer Ralf Ludwig: „Das war ein verdienter Sieg für den HC Oppenweiler/Backnang, der die bessere und clevere Mannschaft war. Wir haben ihr schnelles Konterspiel zugelassen, das war der Schlüssel für ihren Erfolg. Nach der Pause war unser Rückzugsverhalten trotz klarer Zuordnung ganz schwach. Tom Kuhnle hat uns unheimlich Probleme bereitet.“


TVS 1907 Baden-Baden – HC Oppenweiler/Backnang   31:35
| 29.09.2018 - 20:00      | Rheintalhalle Sandweier
     
TVS 1907 Baden-Baden
Dominik Horn, Thilo Hafner (Tor), Johannes Henke (2), Sebastian Wichmann, Mathias Seiter, Simon Bornhäußer, Christian Fritz (3/3), Han Völker, Maximilian Mitzel (4), Jonas Schuster (10), Nikolaj Unser, Julian Schlager (3), Markus Koch (6), Maximilian Vollmer (3). – Trainer: Ralf Ludwig.

HC Oppenweiler/Backnang
Thomas Fink, Stefan Koppmeier (Tor), Jonas Frank (1), Dominik Koch (2), Lukas Köder (4), Tom Kuhnle (5), Marcel Lenz (8/1), Philipp Maurer (4), Evgeni Prasolov, Felix Raff, Philipp Schöbinger (3), Ruben Sigle (5), David Szilagyi, Kevin Wolf (3). – Trainer: Matthias Heineke.

Schiedsrichter: Maximilian Engeln (Burscheid) und Felix Schmitz (Burscheid).
Zuschauer: 500.
Siebenmeter: 3/3 : 1/2 (Lenz scheitert an Horn).
Zeitstrafen: 6:8 Minuten (Unser, M. Koch, Ludwig – Sigle/zweimal, Prasolov/nach Disqualifikation, Lenz).
Disqualifikationen: Prasolov (21./Foulspiel).
Spielverlauf: 4:4, 11:11, 13:18 – 17:23, 21:28, 25:32, 31:35.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz