Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

TV 08 Willstätt – HCOB
23.03. · 20 Uhr · Hanauerlandhalle Willstätt
Eine tolle Reaktion auf frühe Ausfälle
| 30.09.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der Druck auf die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang war groß, im Kellerduell beim TVS 1907 Baden-Baden hielten sie ihm Stand. Der erste Saisonerfolg war in gleichem Maße wichtig für das schmale Punktekonto wie für das dezimierte Selbstvertrauen.
Die Freude war sichtbar: In Sandweier ging eine lange Leidenszeit zu Ende. (Foto: A. Hornauer)

Dass mit Jonas Frank (Verletzung) und Evgeni Prasolov (Rote Karte) zwei Spieler früh nicht mehr zur Verfügung standen, verkraftete das Team gut. Trainer Matthias Heineke lobte es dafür: „Meine Spieler haben darauf eine ganz hervorragende Reaktion gezeigt. Tom Kuhnle hat in der Schlussphase der ersten Halbzeit eine gute Aktion nach der anderen gehabt und uns entscheidend vorangebracht. Wir haben gut verteidigt, Thomas Fink hat gute Paraden gezeigt, vorne haben wir uns in Ruhe und ohne Ballverluste eine Fünf-Tore-Führung erspielt.“

Mit einem 18:13-Halbzeitstand im Rücken ließ sich die zweite Hälfte mit Zutrauen ins eigene Können angehen, und die Art und Weise, wie seine Mannen dann das ausgeprägte Abwehr-Angriff-Wechselspiel des Gastgebers nutzten, gefiel Heineke. Nicht so zufrieden war der Coach damit, dass die Abwehr in der zweiten Hälfte zu viele Tore zuließ.

Ralf Ludwig, der Trainer des TVS 1907 Baden-Baden, sagte: „Das war ein verdienter Sieg für den HC Oppenweiler/Backnang, der die bessere und clevere Mannschaft war. Wir haben ihr schnelles Konterspiel zugelassen, das war der Schlüssel für ihren Erfolg. Nach der Pause war unser Rückzugsverhalten trotz klarer Zuordnung ganz schwach. Tom Kuhnle hat uns unheimlich Probleme bereitet.“

Für den HC Oppenweiler/Backnang war der erste Sieg nach fünf Niederlagen zum Auftakt immens wichtig. Die Mannschaft verbesserte sich vom letzten auf den drittletzten Rang, ist punktgleich mit Baden-Baden und Willstätt. Mit dem durch den ersten Sieg gesteigerten Selbstvertrauen wollen die HCOB-Handballer nun auch am kommenden Samstag um 20 Uhr im württembergischen Klassiker gegen den VfL Pfullingen bestehen.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz