Handballclub Oppenweiler Backnang
NĂ€chstes
Spiel

HCOB – TuS FĂŒrstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Der Aufsteiger möchte sich in der Dritten Liga etablieren
| 25.10.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der TV 08 WillstĂ€tt absolvierte in den 90er Jahren einen Durchmarsch durch die Handballligen. 1991 erreichte der Verein die sĂŒdbadische Oberliga. Ab 1994 spielte der Club bereits in der damaligen Regionalliga SĂŒd (und gewann in seinem Premierenspiel ausgerechnet gegen den TV Oppenweiler). Nur drei Jahre spĂ€ter gelang dem TVW nach Aufstiegsspielen gegen die HG Erlangen der Sprung in die zweite Bundesliga, in der er sich auch nicht lange aufhielt. Denn bereits 1999 wurde in der Hanauerlandhalle in WillstĂ€tt sowie in der Ortenauhalle in Offenburg, in die der Club nun regelmĂ€ĂŸig auswich, Bundesligahandball geboten. Im ersten Jahr schaffte der Verein durch Siege in den Relegationsspielen gegen Eintracht Hildesheim den Klassenverbleib. Anschließend bildete der Verein eine Spielgemeinschaft mit dem TuS Schutterwald und absolvierte drei weitere Spielzeiten auf höchstem Level.

Ab 2003 ging es, zunĂ€chst noch in der SG mit dem TuS, dann in eigener TrĂ€gerschaft und zuletzt in einem gescheiterten Konstrukt namens HR Ortenau, in der zweiten Liga weiter. 2009 ging das Geld aus, und so startete der Verein in der SĂŒdbadenliga neu, um von dort direkt in die Baden-WĂŒrttemberg-Oberliga aufzusteigen. In den Jahren darauf peilte der Verein wiederholt den Aufstieg in die Dritte Liga an, blieb aber oft hinter den eigenen Erwartungen zurĂŒck. In der vergangenen Saison gelang dem TV 08 WillstĂ€tt dann aber der große Wurf. Als Vizemeister der BWOL stieg das Team aus der Ortenau in die Dritte Liga auf. In dieser Spielklasse möchte sich der Verein nun etablieren.

Bislang haben die Handballer des TV 08 WillstĂ€tt vier Punkte geholt. Sie siegten gegen die TSG Haßloch und gegen die VTZ Saarpfalz. Der Club ist der einzige, der in dieser Saison den Trainer getauscht hat. Anstelle von Marcus Simowski ist aktuell Hans-Rudolf „Rudi“ Fritsch als Interimscoach im Einsatz.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz