Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

Rhein-Neckar Löwen II – HCOB
23.11. · 20 Uhr · Stadthalle Östringen
GroĂźe Herausforderung fĂĽr die HCOB-A-Jugend
| 08.11.2018      | Jugendhandball      | Alexander Hornauer 
Männliche A-Jugend, Württemberg-Oberliga: HC Oppenweiler/Backnang – SG BBM Bietigheim. Der HC Oppenweiler/Backnang hat vier seiner ersten fünf Begegnungen gewonnen und darf sich nun aufs Spitzenspiel gegen Tabellenführer SG BBM Bietigheim freuen. Zuletzt siegte die Mannschaft der Trainer Philipp Maurer und Stefan Koppmeier bei der HSG Neckar. „Wir haben gut begonnen, hatten dann einen Hänger, haben uns dann aber durch eine gute Abwehr wieder abgesetzt“, berichtet Coach Maurer und hofft, dass es gegen den Ersten nun ohne Schwächephase abgeht. Die Aufgabe ist gewiss anspruchsvoll, mit einer Topleistung und dem Heimvorteil im Rücken sei ein Erfolg aber nicht ausgeschlossen. Gespielt wird am Samstag um 19.30 Uhr in der Karl-Euerle-Halle in Backnang.

Weibliche A-Jugend, Württembergliga: HC Oppenweiler/Backnang – TSV Wolfschlugen. Die Pause von zwei Wochen fand Trainer Sebastian Blocher gut, da einige Spielerinnen auch in aktiven Mannschaften eingesetzt werden und deshalb sehr beansprucht sind. Er hofft, gegen Wolfschlugen den ersten Erfolg langen zu können, „wir wollen mit viel Tempo für eine Überraschung sorgen.“ Gespielt wird am Samstag um 17.30 Uhr in der Karl-Euerle-Halle, mit Carolin Mutter, Bianca Kleemann und Melanie Holzmann fehlen drei Spielerinnen.

Weibliche B-Jugend, Württembergliga: HC Oppenweiler/Backnang – JSG Neckar/Kocher. Die HCOB-Handballerinnen verloren zwar gegen den Tabellenzweiten Stuttgarter Kickers, aus Sicht von Trainer Jürgen Rauth war es aber trotzdem ein guter Aufritt, der Mut für die nächsten Aufgaben macht. Er hofft, dass sein Team am Samstag um 15.45 Uhr in der Karl-Euerle-Halle Backnang ähnlich einsatzfreudig agiert und eine konsequente Chancenverwertung beweist. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse rechnet der HCOB-Coach fürs Duell mit dem Achten mit einer offenen Partie. Personell sieht es gut aus, denn alle Spielerinnen sind einsatzbereit.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz