Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„In Punkto Kampf und Moral alles ausgepackt“
| 24.11.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
35 Tore in fremder Halle geworfen. Das ist stark – aber wenn es hinten 36 Mal klingelt, gibt es dafür eben keine Punkte. Ärgerlich aus Sicht des HC Oppenweiler/Backnang, denn in den letzten Minuten hätte die Partie genauso gut andersherum ausgehen können.
Wieder im Einsatz: Jonas Frank kehrte in Ă–stringen ins Team zurĂĽck. (Foto: A. Hornauer)

HCOB-Trainer Matthias Heineke sagte: „Das ist jetzt zum wiederholten Mal ein enges Spiel von zwei spielstarken Mannschaften hier in Östringen, auch die letzten drei Male ging es am Ende ums letzte Tor, heute haben wir leider den Kürzeren gezogen. In der Abwehr hatten beide Teams in der ersten Hälfte sehr große Schwierigkeiten, wir haben nochmal drei, vier Fehler mehr gemacht, deshalb waren wir zur Pause hinten. In der zweiten Halbzeit haben wir viel intensiver gespielt, sind immer wieder herangekommen. Die letzte Viertelstunde war wirklich am Maximum, da wurde es mit verschiedenen Abwehrvarianten und dem siebten Feldspieler dann auch taktisch turbulent. Wir haben in Punkto Kampf und Moral alles ausgepackt, es ist sehr schade, dass wir keinen Punkt mitgenommen haben.“

Michel Abt, Trainer der Rhein-Neckar Löwen II, sagte: „Der Schlüssel zum Sieg waren die 14 Tore von Philipp Ahouansou. Wir hatten eine sehr gute Angriffsleistung, darauf können wir uns verlassen. Unser Ziel war aber, die zweite Welle des HC Oppenweiler/Backnang zu stoppen, das hat überhaupt nicht funktioniert. Wenn wir es geschafft hätten, unsere Chancen besser zu nutzen, dann hätten wir uns viel Stress erspart. Am Ende bin ich einfach froh, dass wir noch gewonnen haben.“

Beim HCOB spielte Jonas Frank an seinem Geburtstag nach längerer Verletzungspause wieder mit. Marcel Lenz beendete die Negativserie von der Siebenmeterlinie, die zuletzt gegen Dansenberg zum Problem geworden war. Der zuverlässige Werfer trat dreimal an und traf dreimal. Ein Lob verdienten sich die Fans der Gäste, denn sie feuerten ihre Mannschaft hervorragend an.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz