Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Blick auf die Anzeigetafel macht den Coach glücklich
| 09.12.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
„Wir wollen vier Punkte aus den drei Spielen bis Weihnachten holen“, sagte Jochen Bartels, der Sportliche Leiter des HCOB kurz vor der Partie in Pforzheim. „Natürlich haben wir es mit starken Gegnern zu tun – aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir gleich heute gewinnen.“ 60 Spielminuten später durfte er sich bestätigt fühlen, er hatte einen guten Riecher bewiesen.
Bereitete zahlreihe Treffer vor: Jonas Frank, der in der zweiten Halbzeit geschickt die Fäden zog. (Foto: A. Hornauer)

Im Kampf um den Ligaverbleib waren die Punkte zehn und elf sehr wichtig, der Vorsprung auf die Mannschaften ab Platz 13 ist angewachsen, und auf das traditionsreiche Duell mit dem TSB Horkheim haben die HCOB-Handballer natürlich nun Appetit gemacht.

Aber zurück nach Pforzheim in die wunderbare Bertha-Benz-Halle. Dort meinte HCOB-Trainer Matthias Heineke nach Spielende: „Wenn ich heute auf die Anzeigentafel schaue, dann macht mich das richtig glücklich, denn wir haben ein bärenstarkes Auswärtsspiel abgeliefert. Wir haben 60 Minuten gekämpft und das Torwartduell durch die gute Leistung von Stefan Koppmeier klar gewonnen. Im Angriff hatten wir eine hervorragende Spielsteuerung – und aus einem insgesamt hervorragenden Team möchte ich Ruben Sigle mit seinen Toren aus dem Rückraum nochmals hervorheben. Wir waren schnell sehr gut im Spiel und haben uns an unseren Plan gehalten.“

TGS-Abteilungsleiter Wolfgang Taafel sagte: „Wir haben heute gegen einen super Gegner gespielt. Bei uns hat die Defensive zu wünschen übriggelassen, wir haben den Kreisläufer nie in den Griff bekommen.“ In der Tat: Philipp Schöbinger war einfach nicht zu bremsen.

Stefan Merzbacher half aufgrund der Verletzung von Torwart Thomas Fink in der Ersten aus, der Rekordspieler absolvierte sein 376. Spiel in der ersten Mannschaft. „Das war ein starker Auftritt des gesamten Teams“, sagte der 42-Jährige nach dem Abpfiff, „und ich freue mich, dass ich ein wenig zum Sieg beitragen konnte.“


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz