Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Event

Handballerstand auf dem Straßenfest
21. bis 24. Juni · Lichdi-Keller
Grundlage für erfolgreiches Abschneiden ist gelegt
| 07.01.2019      | Aktive      | Alexander Hornauer 
Unter den männlichen Handballmannschaften der Region, die auf Bezirksebene spielen, haben sich zwei in eine besonders gute Ausgangsposition gebracht. Der HC Oppenweiler/Backnang III kämpft als Spitzenreiter der Bezirksklasse um den Aufstieg in die Bezirksliga, die SG Weissach im Tal darf als Dritter der Kreisliga A vom Durchmarsch in die Bezirksklasse träumen.
Hat sich mit dem HCOB III in eine gute Ausgangsposition gebracht: Trainer Sebastian Merk. (Foto: A. Hornauer)

Bezirksklasse: Der HC Oppenweiler/Backnang III hat in den vergangenen Jahren regelmäßig in der Spitzengruppe mitgespielt. 2016 erreichte die Mannschaft von Trainer Sebastian Merk den zweiten Platz, durfte aber nicht in die Bezirksliga aufsteigen, weil der Verein dort mit der eigenen Zweiten vertreten war. Dieses Hindernis fällt nun weg – und die Dritte befindet sich erneut auf Aufstiegskurs. Mit 19:5 Punkten führt die Mannschaft die Tabelle zur Winterpause an. Trainer Sebastian Merk spricht von „einer sehr gut verlaufenen Vorrunde“, ärgert sich aber über die fünf Minuspunkte, „weil einige eigentlich nicht hätten sein müssen.“ Für Spannung in der Liga ist auch deshalb gesorgt, weil die ersten sechs Teams gerade einmal drei Minuspunkte auseinander liegen. „Da ist jeder gefährlich“, sagt Coach Sebastian Merk, der die Rückrunde mit seinem Team pragmatisch angeht: „Wir werden weiter versuchen, jedes Spiel zu gewinnen.“ Im ersten Duell des neuen Jahres gegen den zur erweiterten Spitzengruppe zählenden SV Oßweil, kann er mit seinem Team am 26. Januar gleich ein Ausrufezeichen setzen.

Kreisliga A: Die SG Weissach im Tal hat sich als Aufsteiger gut in der neuen Umgebung eingefunden. Die Mannschaft von Spielertrainer Marco Dutenstädter belegt mit 15:5 Punkten den dritten Platz. Weil die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass in dieser Saison drei Teams aus der Kreisliga A in die Bezirksklasse aufsteigen, stehen die Chancen auf einen Durchmarsch gut. Die HSG Sulzbach/Murrhardt II hat sich nach dem Abstieg aus der Bezirksklasse mit 11:11 Punkten im Mittelfeld der Tabelle stabilisiert. Der HC Oppenweiler/Backnang IV unterdessen ist zwar nur einen Rang hinter der HSG aufgeführt, hat aber bereits vier Minuspunkte mehr auf seinem Konto und muss zu Beginn des neuen Jahres punkten, um den Abstand auf die Teams aus dem Tabellenkeller zielstrebig zu vergrößern.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz