Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Markus Mandlik
HCOB Handball GmbH
markus.mandlik@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Mona Böhle
Aktive (Frauen 1–3)
mona.boehle@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Jonas Hock
Finanzen
jonas.hock@hcob.de

Jugendhandball
Julian Bäuerle
Claudio Petrusa
Simon Oehler
Martin Frase
Sebastian Merk
Dorothea Forch
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball
für Kinder von 4 bis 8
Beate Pichler-Schumm
minis@hcob.de

Sponsor werden!
marketingzirkel@hcob.de

Individuelle Entwicklung steht im Fokus

| Jugendhandball

Der HC Oppenweiler/Backnang ist mit seinen Jugendmannschaften der Altersklassen A, B und C durchgängig in der Verbandsklasse vertreten – sowohl im männlichen wie auch im weiblichen Bereich. Weil die Qualifikationsspiele, die sonst der Ermittlung der Leistungsstärke der Teams dienen, nun im zweiten Jahr hintereinander nicht durchgeführt werden konnten, tun sich alle Beteiligten mit Prognosen schwer. Der Spielmodus wird diesem Umstand insofern gerecht, als dass die einzelnen Gruppen der Verbandsklasse relativ klein sind. Alle Spiele werden bis zum Ende des Jahres ausgetragen werden. Zum neuen Jahr erfolgt anhand der Tabellenstände eine Neueinteilung.

Sascha Gohl, Trainer der weiblichen A-Jugend, will in dieser Runde nicht die Resultate in den Vordergrund stellen: „Im Fokus steht die individuelle Förderung jeder Spielerin, und dass alle verletzungsfrei und gesund bleiben.“ Tabellarische Vorhersagen? „Sehr schwer, von der A-Jugend bis zur E-Jugend haben ja alle wieder bei Null angefangen.“ Der für die weibliche B-Jugend zuständige Mike Spielmann hat eine ganz ähnliche Sicht auf die Dinge: „Wir wollen die Trainingsinhalte im Spiel umsetzen.“ Besonders wichtig ist, dass sein Team eine stabile Abwehr stellt und mit viel Tempo spielt. Dass es auf württembergischen Level um Punkte geht, findet er gut. „Da gibt es keine leichten Punkte zum Mitnehmen, alle Gegner sind stark.“ Und das bringt seine Spielerinnen dann auch voran.“ Daniel Haußmann, einer der Trainer der männlichen C-Jugend, ist bei den Sportlern seiner Altersklasse noch besonders intensiv in der Grundlagenausbildung befasst, „und da wollen wir jetzt die Corona-Defizite aufarbeiten – und danach eine gezielte Weiterentwicklung“ betreiben. Sein sehnlichster Wunsch, da ist er sich mit seinen Trainerkollegen einig: „Dass wir nicht wieder von Corona ausgebremst werden.“ Denn wie in vielen anderen Sportarten auch war es zum Re-Start gar nicht einfach, wieder alle Kids zum Sport in die Halle zu bewegen.

weitere News

| Aktiventeams

 

Die dritte Frauenmannschaft des HC Oppenweiler/Backnang hat in der Bezirksklasse mit 13:24 gegen die HSG Strohgäu III verloren. Die von…

mehr ...
| Jugendhandball

Männliche A-Jugend: Der HCOB unterlag im ersten Verbandsklassenspiel knapp mit 21:23 beim TV Bittenfeld II. Die Schützlinge von Trainer Hans…

mehr ...
| Frauen 1

Die Handballerinnen des HC Oppenweiler/Backnang haben zum Auftakt der Verbandsligasaison mit 23:34 bei Meisterschaftsfavorit TV Flein…

mehr ...