Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

 

Martin Frase
Aktive (Frauen 1–3)
martin.frase@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Jonas Hock
Finanzen
jonas.hock@hcob.de

Markus Mandlik
HCOB Handball GmbH
markus.mandlik@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Maximilian Abt
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Martin Frase
Sebastian Merk
Dorothea Forch
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

HCOB-Frauen mit Kantersieg und Platz drei

| Frauen 1

Die Verbandsliga-Handballerinnen des HC Oppenweiler/Backnang haben in ihrem letzten Saisonspiel einen 33:24-Kantersieg gegen die SG Schorndorf eingefahren. Damit verbesserte sich die Mannschaft von Trainerin Judit Lukács auf den dritten Platz der Abschlusstabelle. Ein starkes Ergebnis – auch weil der Rundenstart mit vier Niederlagen anfangs so sorgenvoll stimmte.

Aber die Mannschaft hat in den vergangenen Monaten eine gute Entwicklung genommen, und die SG Schorndorf bekam das vor allem in der Anfangsphase zu spüren. Eine aufmerksame Abwehr, ein gutes Gegenstoßspiel und eine zielstrebige Chancenverwertung – nach zwölf Minuten führten die Gastgeberinnen mit 9:1. Außenspielerin Anna Rosenke tat sich als starke Abschlussspielerin besonders hervor, doch auch davon abgesehen waren die Gastgeberinnen mannschaftlich breiter aufgestellt. Torgefahr ging von allen Positionen aus. Nach dem starken Auftakt der HCOB-Frauen fing sich Schorndorf ab der 15. Minute ein wenig, konnte ein weiteres Anwachsen des Rückstandes vermeiden, dennoch hieß es zur Pause 18:11 für die Gastgeberinnen.

Allerletzte Zweifel am Spielausgang beseitigten die Murrtalerinnen zu Beginn der zweiten Halbzeit. Anna Hug erzielte drei Tore in Serie, 22:11. Fortan war es ein Schaulaufen. Alle Spielerinnen bekamen umfangreiche Spielzeit. Anja Große-Berkenbusch, studienbedingt künftig nicht mehr dabei, kam zu ihrem finalen Treffer, und mit Sina Reibl trug sich eine vielversprechende Nachwuchskraft erstmals in der Torschützenliste ein. Am Ende stand ein deutlicher Sieg zu Buche. Und weil der bisherige Tabellendritte SV Salamander Kornwestheim zum Abschluss verlor, surften die Murrtalerinnen auf den letzten Drücker noch am Bezirksrivalen vorbei. 25:15 Punkte sind eine starke Ausbeute, nun geht es für die Handballerinnen erst einmal in die Sommerpause.

HC Oppenweiler/Backnang: Paula Eichner, Paula Heitzler (Tor), Emily Schiermeister (1), Sina Reibl (2/1), Anna-Marie Grün, Melanie Mundinger (2/1), Male Schütz (3), Viktoria Lukacs (4), Anna Hug (5/1), Lea Soffel (5), Anna Rosenke (8), Reka Katona-Lukacs (2), Anja Große-Berkenbusch (1). – SG Schorndorf: Stefanie Ege, Julia Häberlin (Tor), Eva Rolke (1), Franziska Schramm (3), Jennifer Mayer (1), Alisa Berger (1), Lena Blum (4), Leonie Gutbrod, Laura Benzinger (4), Maja Seeger (4), Julia Steeb, Katharina Leßig (5/3), Kim Hertkorn (1). – Schiedsrichter: Manuel Traa (Lorch). – Zuschauer: 100.

weitere News

Der Deutsche Handball-Bund hat die Drittligastaffel für die kommende Runde eingeteilt. Der HC Oppenweiler/Backnang startet – das ist keine…

mehr ...
| Männer 1

Zu einem vergleichsweise späten Zeitpunkt im Planungszyklus muss der HC Oppenweiler/Backnang einen Spieler ziehen lassen. Rückraumwerfer…

mehr ...
| Männer 1

Der HC Oppenweiler/Backnang vermeldet Verstärkung für sein Drittligateam. Allerdings nicht auf dem Spielfeld, sondern im Trainerteam. Stefan…

mehr ...