Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Armin Pfister
Finanzen
armin.pfister@hcob.de

Sponsoring
Rainer Böhle
Markus Mandlik
Jochen Mayer
sponsoring@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Daniel Wieczorek
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Dorothea Forch
Jochen Appenzeller
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

HCOB verpflichtet Linkshänder mit viel Erstliga-Erfahrung

| Männer 1

Der HC Oppenweiler/Backnang hat Bundesliga-Handballspieler Jan Forstbauer (32) vom TVB Stuttgart verpflichtet. „Er ist ein starker Abwehrspieler auf höchstem nationalem Niveau, der Verantwortung übernimmt und Akzente setzen wird“, sagt Jonas Frank, der HCOB-Geschäftsführer und freute sich über den Transfer-Coup. „Jan Forstbauer soll bei uns eine Führungsrolle einnehmen.“

Für den HCOB, seine Fans und die Partner des ambitionierten Clubs, der am Samstagabend (20 Uhr, Gemeindehalle) im direkten Duell mit den Wölfen Würzburg ums Ticket für die Aufstiegsrunde zur zweiten Bundesliga spielt, ist es eine tolle Nachricht. Der Sportliche Leiter Jochen Bartels betont, „dass wir uns sehr freuen, dass sich Jan Forstbauer für diesen Wechsel entschieden hat. Das ist ein eindeutiger Hinweis auf unsere Ansprüche und den Weg, den wir eingeschlagen haben und weitergehen werden.“

Jan Forstbauer stammt aus der Region, begann mit dem Handball in Cannstatt und war in der Jugend in Kornwestheim und Schmiden im Einsatz. Seit 2010 spielt Jan Forstbauer in der ersten und zweiten Bundesliga, zunächst beim TV Bittenfeld, dann in Leutershausen, Eisenach und Melsungen. Von 2016 bis 2022 trug er das Trikot des HSV Hamburg, ehe er in seine Heimat zurückkehrte und für den TVB Stuttgart auflief. Er absolvierte weit über 300 Spiele auf höchstem Niveau. Auf diese Erfahrung setzt man beim HCOB: zum Beispiel in spielentscheidenden Situationen, aber auch bei der Weiterentwicklung der jungen Spieler, die den nächsten Schritt gehen sollen. „Jan Forstbauer wird mit seiner professionellen Einstellung zum Handballsport außerdem ein Vorbild für unseren Nachwuchs sein“, sagt Jonas Frank.

„Wir hatten von Anfang an sehr offene und gute Gespräche und dabei gemeinsame Ansichten und Ziele identifiziert. Uns war klar, dass Jan ein absoluter Vollprofi mit einem beeindruckenden Ehrgeiz ist, der weiterhin sehr hohe sportliche Ziele hat“, sagt der HCOB-Geschäftsführer. Ein bisschen stolz könne man durchaus sein, einen solchen Transfer realisieren zu können, betont Jonas Frank und verweist auf die Unterstützung von Hauptsponsor Murrelektronik und das Partnernetzwerk.

Auch Jan Forstbauer blickt der gemeinsamen sportlichen Zukunft mit großem Ehrgeiz entgegen. Für ihn sei entscheidend gewesen, „dass ich beim HCOB eine Situation mit einem sehr ehrgeizigen Verein und dem Anspruch, nach oben zu wollen, vorfinde und zudem durch Murrelektronik die Möglichkeit zum beruflichen Einstieg habe.“ Er hat den Weg des Vereins auch aufgrund der Tatsache, dass HCOB-Handballer Florian Frank und er seit gemeinsamen Jugendzeiten eng befreundet sind, intensiv verfolgt: „Hier wird tolle Arbeit geleistet, es ist einiges entstanden.“ Dass ihm innerhalb der Mannschaft eine Führungsrolle zugedacht ist, ist ein Ansporn: „Ich bringe sicher Vorstellungen mit, was man tun muss, um erfolgreich zu sein.“ Jonas Frank bringt es auf den Punkt: „Für uns ist diese Verpflichtung ein positives Signal, um unsere Ambitionen mit Nachdruck zu untermauern.“

weitere News

| Männer 1

Der HC Oppenweiler/Backnang kennt seine Gegner für die Drittliga-Saison 2024/2025. Es geht gegen zahlreiche alte Bekannte, zum ersten Mal…

mehr ...
| Handballszene

Die Handballspielklassen bekommen in der kommenden Saison neue Namen. Sie werden durch die Spielordnung des Deutschen Handball-Bundes…

mehr ...
| Männer 1

Das Starterfeld für die 1. Runde um den DHB-Pokal steht fest. 22 Mannschaften werden am 24. und am 25. August um den Einzug in die nächste…

mehr ...