Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Armin Pfister
Finanzen
armin.pfister@hcob.de

Sponsoring
Rainer Böhle
Markus Mandlik
Jochen Mayer
sponsoring@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Daniel Wieczorek
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Dorothea Forch
Jochen Appenzeller
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

Alle drei männlichen Jugendteams auf Verbandsebene

| Jugendhandball

Der HC Oppenweiler/Backnang ist für die kommenden Saison in der männlichen A-, B- und C-Jugend für die Spiele auf Verbandsebene qualifiziert. Bei den Qualifikationsturnieren am Wochenende zeigten die Mannschaften gute Leistungen.

Die B-Jugend des HCOB nutzte den Heimvorteil in der Gemeindehalle Oppenweiler zur Qualifikation für die Oberliga Württemberg. Von großer Bedeutung war dabei der 15:12-Sieg gegen die SG Remstal in der ersten Partie. Nach 15 von 20 Minuten lagen die Gastgeber noch mit einem Tor hinten, dann drehen sie auf und entschieden die Partie zu ihren Gunsten. Im zweiten Spiel des Tages sahen sich die Murrtaler sogar einem Fünf-Tore-Rückstand ausgesetzt, ehe sie eine gute Aufholjagd absolvierten und sich durch ein Freiwurftor von Felix Noll mit einem Punktgewinn belohnten: er traf mit der Sirene zum 8:8. Kurz darauf war die Qualifikation amtlich, die 7:10-Niederlage gegen den TSV Heiningen im abschließenden Gruppenspiel hatte nurmehr statistischen Wert.

Beim A-Jugendqualifikationsturnier in Spaichingen war die Hürde hoch: der HCOB musste unter vier Teams mindestens Rang zwei erreichen. Zum Auftakt ging es gegen den stark eingestuften TSV Blaustein. Das Team aus dem Kreis Ulm führte zwischendurch mit drei Toren, ehe der HCOB das Spiel drehte und nach einem Doppelschlag von Benjamin Wingenfeld führte. Der TSV kam noch zum Ausgleich, das 12:12 ermöglichte es beiden Teams, den Wettkampf unbesiegt zu beenden. Gegen Gastgeber TSV Spaichingen setzten sich die Murrtaler gleich zu Beginn ab und siegten mit 14:7. Im abschließenden Match gegen die SG Hegensberg-Liebersbronn hätte ein Punkt genügt. Anfangs lagen die Esslinger vorn, ab der zehnten von zwanzig Minuten übernahm aber der HCOB das Kommando, siegte mit 16:10 und spielt damit in der kommenden Runde in der Oberliga Württemberg.

weitere News

| Männer 1

Der HC Oppenweiler/Backnang kennt seine Gegner für die Drittliga-Saison 2024/2025. Es geht gegen zahlreiche alte Bekannte, zum ersten Mal…

mehr ...
| Handballszene

Die Handballspielklassen bekommen in der kommenden Saison neue Namen. Sie werden durch die Spielordnung des Deutschen Handball-Bundes…

mehr ...
| Männer 1

Das Starterfeld für die 1. Runde um den DHB-Pokal steht fest. 22 Mannschaften werden am 24. und am 25. August um den Einzug in die nächste…

mehr ...