Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressewart, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Markus Mandlik
HCOB Handball GmbH
markus.mandlik@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Mona Böhle
Aktive (Frauen 1–3)
mona.boehle@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Jonas Hock
Finanzen
jonas.hock@hcob.de

Jugendhandball
Julian Bäuerle
Claudio Petrusa
Simon Oehler
Martin Frase
Sebastian Merk
Dorothea Forch
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball
für Kinder von 4 bis 8
Beate Pichler-Schumm
minis@hcob.de

Sponsor werden!
marketingzirkel@hcob.de

Matthias Heineke ist zwei weitere Jahre HCOB-Trainer

| Männer 1

Der HC Oppenweiler/Backnang kann auf einer wichtigen Position Vollzug melden: Matthias Heineke wird das Drittligateam auch in den kommenden beiden Spielzeiten trainieren. Der Sportliche Leiter Jochen Bartels sagt: „Matthias ist der Typ von Trainer, der perfekt zu uns und zu unserer Mannschaft passt.“ Teammanager Jonas Frank ergänzt: „Die Entwicklung ist gut, und wir sind uns einig, wie wir diesen Weg weiter gemeinsam gehen wollen.“

Die HCOB-Handballer wurden 2019/2020 Sechster. Auch in die laufende Saison starteten sie vielversprechend. Nach drei Spielen war jedoch Schluss. Corona führte zur Pause. Nach dem Re-Start soll es erfolgreich weitergehen. „Wir wollen mindestens in die vordere Tabellenhälfte, eher ins obere Drittel“, sagt Jonas Frank. Und das nicht nur einmalig. Der HC Oppenweiler/Backnang möchte sich in diesem Bereich festsetzen.

Matthias Heineke soll dabei wesentliche Impulse von der Trainerbank setzen. Wie vor zwei Jahren wurde die Zeit rund um die Jahreswende genutzt, um über die weitere Zusammenarbeit zu sprechen. Erneut mit Erfolg. Jochen Bartels freut das. Er findet, dass der seit 2016 beim HCOB tätige Coach viel Positives bewirkt: „Mit ihm machen nicht nur die Jungen einen Schritt nach vorne. Auch erfahrene Spieler verbessern sich weiter. Davon profitiert das Ganze.“

Dass es menschlich passt und das Miteinander von gegenseitigem Vertrauen geprägt sei, sei wichtig, sagt Jochen Bartels. Er freut sich über die Kontinuität auf dieser wichtigen Position. Jonas Frank ergänzt: „Matthias entwickelt sich als Trainer ständig weiter.“ Derzeit beispielsweise durch einen Lehrgang zur A-Lizenz. Positiv findet der Teammanager außerdem, wie Matthias Heineke die Mannschaft durch die Corona-Situation führe, in der nur trainiert, aber nicht gespielt werden kann.

Und was sagt der Trainer? Zwei Dinge seien für ihn entscheidend gewesen, sagt Matthias Heineke. Der Erste: die emotionale Komponente. „Man kann sagen, dass ich mich beim HCOB sehr wohl fühle. Wir haben hervorragende Bedingungen“, sagt der einst für den TSV Schmiden spielende Matthias Heineke. Die Unterstützung für das Team sei bemerkenswert. Team, Vereinsführung, ehrenamtliche Helfer, Fans und Sponsoren würden an einem Strang ziehen.

Besonders gefällt dem Coach das konstruktive Miteinander mit Jonas Frank und Jochen Bartels. „Die beiden machen das super, sie gehen bei der Kaderzusammenstellung sehr strukturiert vor“, findet Matthias Heineke. Zur emotionalen Nähe zwischen Verein und Coach beigetragen habe auch, dass er Vertrauen spürt: „Ich bekomme Zeit, etwas aufzubauen, um einen Weg langfristig zu gehen. Das ist, wenn man sich daran erinnert, dass wir sportlich schwierige Phasen hatten, nicht selbstverständlich.“

Der zweite Aspekt: die Perspektive. „Wir hatten eine unglaubliche Dynamik im Team. Das Umfeld hat sich anstecken lassen. Es ist schade, dass das unterbrochen wurde. Aber wir wissen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Matthias Heineke. Deshalb ist er zuversichtlich, „dass wir diese Dynamik wieder aufnehmen, wenn es losgeht.“ Matthias Heineke ist mit der Entwicklung zufrieden, will sich aber nicht darauf ausruhen. „Mindestens so wichtig ist für mich aber, dass wir mit dieser Entwicklung noch lange nicht am Ende sind.“ Nun freut er sich darauf, sie weiter mitzugestalten.

weitere News

| Über uns

Weil sie nicht Handballspielen dürfen, gehen die Sportler des HC Oppenweiler/Backnang eben laufen. Mit der Aktion HCOBGO fördert der Club…

mehr ...
| Männer 1

Es ist schon fast ein Automatismus: Wird in Berlin der Lockdown verlängert, dann folgt wenig später die E-Mail des Deutschen…

mehr ...
| Handballszene

In den vergangenen sechs Spielzeiten wurde die Drittligamannschaft von HBW Balingen-Weilstetten II von André Doster trainiert. Er hat seinen…

mehr ...