Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

 

Martin Frase
Aktive (Frauen 1–3)
martin.frase@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Jonas Hock
Finanzen
jonas.hock@hcob.de

Markus Mandlik
HCOB Handball GmbH
markus.mandlik@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Maximilian Abt
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Martin Frase
Sebastian Merk
Dorothea Forch
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

HCOB-Frauen können einen Platz gutmachen

| Aktiventeams

Die HCOB-Männermannschaften auf Bezirksebene bestreiteten am Wochenende Heimspiele. Die Frauen II müssen unterdessen bis nach Wiernsheim im Enzkreis reisen. Die Frauen III haben spielfrei.

Männer, Bezirksliga: HC Oppenweiler/Backnang III – TV Möglingen. Das Handballjahr begann für die Dritte mit einer Enttäuschung, das Heimspiel gegen Tabellennachbar HSG Neckar ging verloren. „Unsere 5:1-Abwehr stand stabil und wir haben viele Bälle gewonnen“, sagt Trainer Benedikt Nentwich, der auch Torwart Matthias Renz lobt. „Das Problem waren die Angriffsleistung und die Abschlussschwäche.“ Zehn Minuten ohne eigenen Treffer in der Schlussphase seien entscheidend gewesen. Für die Partie gegen den Tabellensechsten aus Möglingen fordert er, „dass wir die Chancenverwertung und das Zusammenspiel im Angriff deutlich verbessern.“ Der Gegner sei zwar Aufsteiger, aber hervorragend eingespielt und mannschaftlich geschlossen. Gute Chancen für sein Team sieht Benedikt Nentwich, „wenn wir unsere Angriffsleistung verbessern.“ Im Kampf um den Ligaverbleib käme dem Neunten ein Sieg recht gelegen. Gespielt wird am Sonntag (14.15 Uhr) in der Gemeindehalle Oppenweiler. Björn Fuggmann, Ignazio Petrusa, Kai Elser, Mike Spielmann und Ruben Jost sind nicht dabei.

Kreisliga A: HC Oppenweiler/Backnang IV – Handballregion Bottwar SG IV. Der HCOB IV hatte zuletzt Personalprobleme. Trainer Colin Czapek hofft, dass ihm am Sonntag (18.45 Uhr, Gemeindehalle Oppenweiler) wieder ein größerer Kader zur Verfügung steht. Ein Sieg böte die Gelegenheit, den Gegner in der Tabelle zu überflügeln und damit den letzten Rang zu verlassen. Der Coach rechnet „mit einem schweren Spiel, weil man nie genau weiß, mit welchem Kader unser Gegner antritt.“ Es gelte Lösungen gegen die oft recht aggressive Abwehr der HABO-Handballer zu finden. Das Hinspiel endete Unentschieden, insofern ist ein knapper Ausgang durchaus denkbar.

Frauen, Bezirksliga: TSV Wiernsheim – HC Oppenweiler/Backnang II. Der HCOB II siegte zum Auftakt des neuen Jahres deutlich gegen die HSG Neckar. In Wiernsheim wartet eine schwierigere Aufgabe auf die Mannschaft von Trainer Sebastian Merk, auch wenn die Gastgeberinnen mit 7:15 noch nicht besonders fleißig gepunktet haben. Insofern besteht mit einer konzentrierten Leistung durchaus die Perspektive, den zweiten Tabellenplatz zu erobern. Anwurf ist am Samstag um 20.15 Uhr in der Lindenhalle Wiernsheim.

weitere News

| Männer 1

Philipp Maurer freut sich auf das Spitzenspiel der Dritten Liga zwischen seinem HCOB-Team und dem SV Salamander Kornwestheim am Samstag um…

mehr ...
| Männer 1

Der Kampf um die Teilnahme an der Aufstiegsrunde ist das aktuelle Topthema bei den Handballern des HC Oppenweiler/Backnang. Am Samstag steht…

mehr ...
| Aktiventeams

Weder in der Mehrzweckhalle Oßweil noch in der Rundsporthalle Asperg waren am Wochenende Punkte für die auf Bezirksebene spielenden…

mehr ...