Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Armin Pfister
Finanzen
armin.pfister@hcob.de

Sponsoring
Rainer Böhle
Markus Mandlik
Jochen Mayer
sponsoring@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Daniel Wieczorek
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Dorothea Forch
Jochen Appenzeller
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

Letzter Wurf geht über die Latte

Der HC Oppenweiler/Backnang II hat in der Landesliga knapp mit 24:25 gegen die Handballregion Bottwartal II verloren. Dabei lagen die Gastgeber zwischendurch schon mit vier Toren vorn. Allein schon aufgrund der Tatsache, dass der letzte Torwurf noch ein Remis hätte einbringen können, war es eine unglückliche Heimniederlage. Letzten Endes fehlte es im Angriff an Durchschlagskraft.

Beide Mannschaften spielten mit viel Tempo, machten aber auch einige technische Fehler. Der HCOB II fand schneller zu etwas mehr Sicherheit und setzte sich zwischen der zehnten und der zwanzigsten Minute von 6:6 auf 11:7 ab. Dabei war auch die Abwehrarbeit sehr gut. In den Minuten vor dem Seitenwechsel versäumten es die Murrtaler, einen etwas höheren Vorsprung herauszuwerfen. Zur Pause waren die Gäste wieder auf 11:13 heran.

Nach Wiederanpfiff stellte der HCOB die Weichen zunächst auf Heimsieg, Lukas Schweizer und Enrico Erb erhöhten auf 15:11. Dann aber fehlten im Angriff oft die zündenden Ideen. Kam dennoch eine Torgelegenheiten zustande, wurde sie mitunter etwas zu leichtfertig vergeben. Nach einer Dreiviertelstunde hatte HABO den Ausgleich hergestellt, kurz darauf lagen die Gäste sogar vorne.

Für den HCOB kam es noch dicker. Robin Czapek wurde siebenmeterreif gefoult. Weil sein Wurf dadurch im Gesicht des gegnerischen Keepers landete, gabs aber keinen Strafwurf , sondern eine Zeitstrafe für den HCOB-Handballer. Die Gäste nutzten das Geschenk und warfen in Überzahl eine 22:19-Führung heraus.

Der HCOB kämpfte bis zum Schluss. Patrick Balke führte sein Team mit Toren vom linken Flügel heran. Im Tor hielt Moritz Bochum mehrere Würfe und einen Siebenmeter. 30 Sekunden vor dem Ende gelang Maximilian Merkle das 24:24. Rouven Lehmann brachte die Gäste aber umgehend wieder in Führung, 25:24. Dabei blieb es. Lukas Schweizer hatte mit der Sirene noch den Ausgleich in der Hand, sein Aufsetzer ging aber über die Latte.

HC Oppenweiler/Backnang: Adrian Zügel, Moritz Bochum (Tor), Hannes Preßmar (1), Simon Oehler, Robin Czapek (1), Maximilian Merkle (2), Dominik Koch (1), Linus Schnürer, Elias Klassen (1), Mika Weller (1), Lukas Schweizer (3), Patrick Balke (6), Benjamin Röhrle (7/4), Enrico Erb (1).Handballregion Bottwar SG II: Linus Armbruster, Mike Ringle (Tor), Benedikt Weller, Maurice Essig (2), Robin Kellermann (2/1), Robin Bauer (1), Moritz Pitschmann (1), Julian Stingel (2), Kevin Reutter (3), Leon Tingler (4/2), Ruven Lehmann (5), Felix Buck (1), Florian Rempfer (1), Nils Erdmann (3). – Schiedsrichter: Martin Appel (Eppingen) und Sebastian Schmitz (Nordheim). – Zuschauer: 120.

weitere News

| Aktiventeams

Alle vier Aktiventeams des HCOB in den Spielklassen des Bezirks genießen am Wochenende Heimrecht.

mehr ...
| Männer 1

Der Mannschaftskader der TGS Pforzheim

mehr ...
| Männer 1

Die TGS Pforzheim hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten einen guten Namen im überregionalen Handball gemacht. 2010 war der Club…

mehr ...