Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Armin Pfister
Finanzen
armin.pfister@hcob.de

Sponsoring
Rainer Böhle
Markus Mandlik
Jochen Mayer
sponsoring@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Daniel Wieczorek
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Dorothea Forch
Jochen Appenzeller
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

Plätzles-Hopping im Rohrbachtal

| Über uns

Die Handballtore sind aufgestellt, die Urkunden gedruckt, die Linien gezogen und das Festzelt aufgestellt. Auf der Sportanlage im Rohrbachtal sind die Vorbereitungen für die Sporttage weit vorangeschritten. Von Freitag bis Sonntag treffen sich 132 Handballmannschaften zum traditionsreichen Freiluftturnier, um in vielen Altersklassen um den Sieg wettzueifern. Besonders groß ist der Zuspruch im Kinderbereich.

Sommerliche Handballturniere in der Sturmfedergemeinde gibt es bereits seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrtausends. Zu Beginn wurde auf dem alten Sportplatz in der Ortsmitte gespielt, nur A-Jugendmannschaften nahmen damals am Wettbewerb teil. Später zogen die Turniere auf die seinerzeit neugeschaffene Sportanlage im Rohrbachtal. Nun waren alle Altersklassen im Einsatz. Seit den Achtzigern und Neunzigern zählten die Sporttage zu den größten ihrer Art – und so ist es auch in diesem Jahr wieder.

Die Organisatoren aus Reihen des HC Oppenweiler/Backnang, die bei vielen Aufgaben von den anderen Abteilungen des TV Oppenweiler unterstützt werden, haben im vergangenen Jahr eine konzeptionelle Veränderung vorgenommen. Das Turnier geht nicht mehr über vier Tage, sondern über drei. Damit gelingt es einfacher, eine ausreichende Zahl an Helfern zu gewinnen, die beim Turnier wichtige Jobs übernehmen. Außerdem gibt es keine Turniere für aktive Mannschaften mehr, weil die Teilnehmerzahlen hier schon im vergangenen Jahrzehnt zurückgegangen waren. Stattdessen ist die Anmeldekurve bei den jüngeren Jugendlichen und bei den Kindern steil ansteigend.

Das führt dazu, dass sich am Sonntag teilweise rund 1000 Sportler gleichzeitig auf dem Sportgelände tummeln werden. Auf neun Spielfeldern – eines ist das Kleinfeld mit Kunstrasenbelag, die anderen acht werden auf dem Rasenspielfeld eingezeichnet – geht es zur Sache. Nebenan errichten Dorothea Forch und Birte Merk, die sich beim HCOB vorbildlich um die kleinsten Handballer kümmern, mehrere Stationen für das Handballspielfest. Mit 38 Mannschaften ist die Anmeldezahl hier immens. Nahezu alle Clubs aus der näheren Umgebung sind vertreten, die HSG Sulzbach-Murrhardt und die SG Weissach im Tal natürlich auch. Insgesamt gehört der Sonntag den Jugendmannschaften, auch bei den C-, D- und E-Jugendlichen sind – sowohl bei den Jungen wie auch bei den Mädchen – respektable Teilnehmerfelder mit bis zu 17 Mannschaften zustande gekommen.

Los geht es allerdings bereits am Freitagabend mit dem Ortsturnier. Dabei treffen Mannschaften aus Vereinen, die sonst nicht Handball spielen, Freundeskreise, Firmenmannschaften und Ortsteilteams aufeinander. Die Fußballer der SGOS haben in den vergangenen Jahren oft gewonnen und sind als Titelverteidiger wieder ein heißer Favorit auf den Turniersieg. Am Samstag startet um 15 Uhr das Turnier der männlichen B-Jugend, ab 17 Uhr gibt es dann den Rohrbachtalpokal. Hier finden sich Sportler, unabhängig ihrer sonstigen Vereinszugehörigkeit, in bunt gemischten Teams zusammen. Auch eine Mannschaft mit Größen der TVO-Handballgeschichte ist am Ball.

Für alle Mannschaften gilt bei den Sporttagen: drei Begegnungen sind garantiert. Wer gewinnen will, muss noch ein wenig mehr spielen. Fachbegriff hierfür ist „Plätzles-Hopping“. Gerade in den Finalrunden heißt es mitunter, nach Spielende recht zielstrebig zur nächsten Runde auf einen anderen Platz zu eilen. Meist bleibt aber genug Zeit, um zwischendurch noch eine Portion Pommes oder einen Früchtebecher zu verdrücken. Und wenn es am Wochenende wieder arg warm wird, bietet sich der Sprung in den Rohrbach an.

Sommer-Biathlon und Nordic Walking

Am Freitag findet ab 17.30 Uhr ein Sommer-Biathlon auf dem Sportgelände Rohrbachtal statt. Hier kann man auch kurzfristig vorbeischauen und mit einer Staffel – bestehend aus drei Athleten – am Wettkampf teilnehmen. Organisiert wird der Sommer-Biathlon von Rolf Hettich.

Am Sonntag um 10 Uhr gibt es im Rohrbachtal ein Nordic Walking Event. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich zum gemeinsamen Warm-Up auf dem Sportgelände. Anschließend geht es auf geführten Touren über schattige Wege ins Rohrbachtal. Intersport Grabert stellt Leih- und Teststöcke für alle zur Verfügung, die mal Nordic Walking ausprobieren möchten.

Alle Spielpläne und Ergebnisse gibt es online unter www.hcob.de/sporttage

weitere News

| Aktiventeams

Alle vier Aktiventeams des HCOB in den Spielklassen des Bezirks genießen am Wochenende Heimrecht.

mehr ...
| Männer 1

Der Mannschaftskader der TGS Pforzheim

mehr ...
| Männer 1

Die TGS Pforzheim hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten einen guten Namen im überregionalen Handball gemacht. 2010 war der Club…

mehr ...