Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Markus Mandlik
HCOB Handball GmbH
markus.mandlik@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Martin Frase
Aktive (Frauen 1–3)
martin.frase@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Jonas Hock
Finanzen
jonas.hock@hcob.de

Jugendhandball
Maximilian Abt
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Martin Frase
Sebastian Merk
Dorothea Forch
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball
für Kinder von 4 bis 8
Beate Pichler-Schumm
minis@hcob.de

Sponsor werden!
marketingzirkel@hcob.de

Ganz knappe Niederlage für männliche B-Jugend

| Handballszene

Die weibliche B-Jugend siegte auswärts, und fast wäre das den gleichaltrigen Jungen auch gelungen. Sie mussten sich aber auf den letzten Drücker bei der JSG Neckar-Kocher geschlagen geben.

Männliche A-Jugend: Der HCOB musste sich beim stark eingestuften Tabellenführer HSC Schmiden/Oeffingen mit 24:55 geschlagen geben. Gegen die offensive Durchschlagskraft der Hausherren war kein Kraut gewachsen, schon zur Pause stand es 22:14 für den HSC. Nach dem Seitenwechsel wuchs der Rückstand der Gäste zunehmend an. HC Oppenweiler/Backnang: Lucas Körner (Tor), Cedric Blank (1), Julian Weste (3), Luca Keller (4), Philian Grotzke (1/1), Felix Klauß (3), Nick Wackenheim (3), Luke Glaser (6), Linus Schnürer (1), Noel Tigges (2).

Männliche B-Jugend: Nur knapp verpasste die B-Jugend bei der JSG Neckar-Kocher zumindest ein Remis, die Mannschaft der Trainer Daniel Haußmann und Niklas Hug unterlag mit 25:26. Die Gäste gerieten kurz vor der Pause mit drei Toren in Rückstand, glichen nach dem Seitenwechsel aber wieder aus und lagen mehrmals selbst in Führung. Kurz vor dem Ende zog die HSG auf 23:20 davon. Mit einer Energieleistung und vielen Toren von Tom Hug kam der HCOB zum Ausgleich, doch damit war noch nicht Schluss, kurz vor dem Ende gelang den Gastgebern doch noch Treffer zum knappen Heimerfolg. HC Oppenweiler/Backnang: David Lindenlaub (Tor), Robin Wingenfeld, Theo Backi (4), Luke Glaser (4), Noel Tigges (1), Benjamin Wingenfeld, Malte Windmüller, Max Knietsch (1), Tom Hug (9/1), Paul Zehender (2), Linus Schnürer (4).

Männliche C-Jugend: Der HCOB unterlag bei der SG Weinstadt mit 13:21, erwies sich dabei zumindest in der ersten Halbzeit als ebenbürtiger Gegner. Die Gäste lagen zeitweise vorn und glichen auch einen 7:9-Rückstand bis zum Seitenwechsel wieder aus. Nach Wiederanpfiff wandte sich das Blatt aber. Die Gastgeber machten nun mehr Druck und zogen davon. HC Oppenweiler/Backnang: Jakob Rapp (Tor), Jakob Niederbäumer, Lukas Götzer (4), Bennet Grotzke (4), Frieder Hail (5), Tim Rau, Marcell Vegh, Jonas Nowotny, Julian Nowotny, Pete Knaup.

Weibliche B-Jugend: Der HCO siegte beim Tabellendritten JSG Neckar-Kocher mit 25:23 und ist weiter Tabellenführer. Damit ist nach sieben von zehn Spielen klar: Es läuft auf einen Zweikampf mit der TSG Schwäbisch Hall um den Staffelsieg hinaus. In der Neckarsulmer Pichterichhalle entwickelte sich eine spannende Partie, in der sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit mit der Führungsarbeit abwechselten. Die Gäste agierten dabei in der 3:2:1-Abwehr zu passiv und waren zu wenig auf Ballgewinne aus. Zur Pause stand es 11:11. Nach dem Seitenwechsel gelang es den HCOB-Handballerinnen, sich ein wenig abzusetzen. Das Spiel wirkte nun strukturierter und die Umstellung auf eine 6:0-Abwehr verlieh Sicherheit. Acht Minuten vor dem Ende hieß es 21:16. Dann aber schlichen sich zahlreiche technische Fehler ein. Die JSG kam in den Schlussminuten aber bedrohlich nahe und erzielte kurz vor dem Ende das Anschlusstor. Dann machte Diana Reibl mit dem 25:23 alles klar. HC Oppenweiler/Backnang: Leonie Zeeb (Tor), Diana Reibl (6), Alina Schmid, Anna Volz (2), Annika Hail (7), Miriam Zehender, Rosanna Weis, Anna Rapp, Jule Grau, Lilly-Sophie Schwarz, Lilly Siebel (1), Sina Reibl (9/4).

Weibliche C-Jugend: Die HCOB-Nachwuchshandballerinnen verloren beim SV Salamander Kornwestheim mit 14:27. In der ersten Halbzeit waren die Gastgeberinnen deutlich überlegen. Nach dem Seitenwechsel konnten dann auch die Gäste einige Akzente setzen. HC Oppenweiler/Backnang: Theres Rühle, Lina Müller (Tor), Regina Liebhart, Aurelia De Filippo (1), Jette Janssen (2), Lilly-Sophie Schwarz (4/3), Pia Knaup, Mia Angerbauer (2), Luisa-Sophie Bräuninger (5/2).

weitere News

| Über uns

Der Verbandsausschuss Spieltechnik des Handballverbands Württemberg hat am Montagabend entschieden, den Spielbetrieb in den Verbands- und…

mehr ...
| Handballszene

Handball-Drittligist TSG Söflingen kann mit einem prominenten Neuzugang aufwarten. Matthias Gerlich trägt seit dem vergangenen Wochenende…

mehr ...
| Männer 1

Unverdient, unglücklich, ungerecht, unnötig. All das galt für die 32:33-Heimniederlage des HC Oppenweiler/Backnang gegen die HSG Konstanz.…

mehr ...