Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Armin Pfister
Finanzen
armin.pfister@hcob.de

Sponsoring
Rainer Böhle
Markus Mandlik
Jochen Mayer
sponsoring@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Daniel Wieczorek
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Dorothea Forch
Jochen Appenzeller
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

HCOB III fährt als Favorit nach Mundelsheim

| Aktiventeams

Die zwei Bezirksligamannschaften des HCOB treten am Wochenende zu Auswärtsspielen an.

Männer, Bezirksliga: TV Mundelsheim II – HC Oppenweiler/Backnang III. Der HCOB III hat im neuen Jahr schon zwei Siege eingefahren, gegen den SV Salamander Kornwestheim III gelang ein deutlicher Erfolg. Am Sonntag (15 Uhr, Käsberghalle Mundelsheim) ist die Mannschaft erneut favorisiert, sie will ihren dritten Tabellenplatz beim Achtplatzierten verteidigen. Vorsicht ist angebracht, denn das Hinspiel endete zwar mit einem Sieg, das 28:26 war aber hart erkämpft. Während sich die Murrtaler schon im Spielrhythmus befinden, startet Mundelsheim ins neue Jahr.

Frauen, Bezirksliga: TSF Ditzingen – HC Oppenweiler/Backnang II. Der HCOB II hatte im letzten Spiel des vergangenen Jahres einen starken Auftritt beim TSV Asperg und überwinterte als Erster. Am Samstag (19.45 Uhr, Sporthalle Glemsaue Ditzingen) startet die Mannschaft von Trainer Sebastian Merk personell dezimiert in die zweite Halbserie: Mona Böhle, Helen Mauritz und Judit Lukács fehlen. Die Gastgeberinnen sind Vorletzter, aber nicht zu unterschützen, im Hinspiel mussten sie nur knapp mit 29:30 klein beigeben, auch sonst hatten die TSF viele knappe Niederlagen. „Wir hatten zu viele technische Fehler und mussten schnelle Gegentore hinnehmen“, erinnert sich Sebastian Merk, sagt aber auch, „dass wir gut vorbereitet sind und der Ditzinger Abwehr mit intensivem Laufspiel alles abverlangen wollen.“

weitere News

| Aktiventeams

Alle vier Aktiventeams des HCOB in den Spielklassen des Bezirks genießen am Wochenende Heimrecht.

mehr ...
| Männer 1

Der Mannschaftskader der TGS Pforzheim

mehr ...
| Männer 1

Die TGS Pforzheim hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten einen guten Namen im überregionalen Handball gemacht. 2010 war der Club…

mehr ...