Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressewart, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Markus Mandlik
HCOB Handball GmbH
markus.mandlik@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Mona Böhle
Aktive (Frauen 1–3)
mona.boehle@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Jonas Hock
Finanzen
jonas.hock@hcob.de

Jugendhandball
Julian Bäuerle
Claudio Petrusa
Simon Oehler
Martin Frase
Sebastian Merk
Dorothea Forch
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball
für Kinder von 4 bis 8
Beate Pichler-Schumm
minis@hcob.de

Sponsor werden!
marketingzirkel@hcob.de

„Wir brauchen Wille auf Zweikämpfe“

| Männer 1

Spiel Nummer drei – der HCOB empfängt den TV 08 Willstätt. Das Ziel ist klar definiert: Durch einen Heimsieg soll die Tabellenführung in der Südgruppe der Aufstiegsrunde verteidigt werden. Aber das Team aus Südbaden ist am Samstag (20 Uhr) ein absoluter Gradmesser. Und was sagt Trainer Matthias Heineke?

Diese Partie wird präsentiert von unserem Sponsor des Tages:

Die ersten Eindrücke: „Wir sind angetreten, um in jedem Spiel unsere beste Leistung zu zeigen. Nur dann hat diese Runde eine große Aussagekraft. In Spiel eins haben wir diese gute Leistung gezeigt, in Spiel zwei war es kämpferisch auch super, aber spielerisch bei weitem nicht am Optimum. Wir haben ungewohnt viele technische Fehler gemacht, und das sollte eine Ausnahme bleiben.“

Der TV 08 Willstätt: „Willstätt spielt wie zu erwarten war in jedem Spiel um den Sieg mit. Sie haben in puncto Ausgeglichenheit die größte Breite im Kader und damit mehr personelle Optionen als alle anderen Teams. In Dansenberg haben sie fast besser gespielt als beim Punktgewinn gegen Krefeld.“

Das Spiel am Samstag: „Wir kennen Willstätt aus den letzten Saisons und wissen, wie wir gegen sie agieren müssen. Wir benötigen allerdings am Samstag erheblich mehr Wille auf Zweikämpfe als beim Spiel im Herbst und wollen auch mehr Ballgewinne für das Tempospiel generieren.“

Die Bedeutung des Heimspiels: „Wir haben vergangene Woche ein Unentschieden auswärts erkämpft, und dieser Punkt wird nur wertvoll, wenn wir am Samstag die Punkte in Oppenweiler behalten.“

Rund ums Spiel

Der HCOB hat 3:1 Punkte, der TV 08 Willstätt 1:3. Die Handballer aus der Ortenau verloren knapp in Dansenberg, bewiesen gegen die HSG Krefeld Niederrhein aber große Moral, holten nach deutlichem Rückstand noch ein Remis. Schon im vergangenen Herbst lief es für den Ex-Bundesligisten gut. Auch der HCOB machte negative Erfahrungen: in Willstätt gab es die bislang einzige Saisonniederlage. Der Sprung in die Zwischenrunde ist dem TVW zuzutrauen, alle Teams liegen eng beisammen.

Nicht nur in der Südstaffel geht es eng zu. Auch im Norden sind die Spiele knapp und umkämpft. Nur ein Team ist mit dem Idealergebnis gestartet: Topfavorit VfL Eintracht Hagen hat die ersten beiden Spiele gewonnen. Als große Überraschung gilt der Sieg des MTV Braunschweig über den HC Empor Rostock. Ex-HCOB-Handballer Marc Godon konnte dabei allerdings nicht mithelfen, Hüftprobleme hinderten ihn am Mitwirken. Seine Mannschaftskameraden richteten es auch ohne ihn.

Auch die Pokalrunde, in der unter freiwillig teilnehmenden Drittligisten Startplätze für den DHB-Pokal ausgespielt werden, hat Fahrt aufgenommen. Im Süden weisen die beiden Pforzheimer Teams TGS und SG nach zwei Spielen eine weiße Weste auf. Der TSV Blaustein ist als einzige Mannschaft noch ohne Punkt. Zwei der acht Teams aus dieser Gruppe qualifizieren sich für den DHB-Pokal.

Das HCOB-Heimspiel am Samstag wird live auf Sportdeutschland.TV übertragen. Wer zusehen will, braucht einen Account und ein Ticket zum Preis von 4,50 €. Wer noch nie zugeschaut hat, sollte sich ein paar Minuten Zeit einplanen – die Anmeldung ist zwar nicht schwer, dauert aber ein wenig.

weitere News

| Männer 1

Die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang haben ihre Heimstärke eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Sie gewannen in der Aufstiegsrunde zur…

mehr ...
| Männer 1

Die neueste Ausgabe von Handball Aktuell

mehr ...
| Männer 1

Der Mannschaftskader des Teams aus der Pfalz

mehr ...