Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Armin Pfister
Finanzen
armin.pfister@hcob.de

Sponsoring
Rainer Böhle
Markus Mandlik
Jochen Mayer
sponsoring@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Daniel Wieczorek
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Dorothea Forch
Jochen Appenzeller
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

Deutlicher Heimsieg für die HCOB-Frauen

| Frauen 1

Die Handballerinnen des HC Oppenweiler/Backnang haben ihr Verbandsliga-Heimspiel gegen die SG Weinstadt mit 30:20 gewonnen. Mit einer guten Abwehr brachten die Gastgeberinnen das Angriffsspiel der Remstalerinnen ins Stocken, die Ballgewinne nutzten sie zu zahlreichen Kontern. Der HCOB verteidigte seinen dritten Platz, ist nach Minuspunkten sogar Zweiter – und muss jetzt wieder drei Wochen Pause einlegen.

Schon im Hinspiel gewann der HCOB deutlich gegen Weinstadt. Die Gäste um ihren Trainer Rolf Fuchs hatten am vergangenen Wochenende aber mit einem Auswärtssieg bei der Handballregion Bottwar SG aufhorchen lassen. In der Gemeindehalle in Oppenweiler gab die Mannschaft in den grünen Trikots von Beginn an den Ton an. Die Abwehr der HCOB-Frauen war gut vorbereitet, und so endeten Angriffe der SG entweder mit Fehlabgaben oder mit Würfen, die Torfrau Paula Heitzler abwehren konnte. Schnell stand es 6:3, und die Gäste nahmen eine Auszeit. Die fruchtete aber nur bedingt, denn der HCOB überzeugte weiter durch schnelles Spiel. Sina Reibl ragte als Torewerferin heraus und so hatten die Gastgeberinnen nach 23 Minuten schon sieben Tore Vorsprung (12:5). Weil sie in den Minuten vor dem Seitenwechsel ein wenig mit der Verwertung schluderten, konnte die SG Weinstadt bis zur Pause immerhin auf 9:14 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeberinnen wieder auf Betriebstemperatur. Die Abwehr funktionierte erneut sehr gut, und so erzielten die HCOB-Frauen acht der ersten neun Treffer. Beim Spielstand von 22:10 war die Partie entschieden. Paula Heitzler glänzte mit einem abgewehrten Strafwurf. Im Angriff setzte sich Lea Soffel immer wieder in Szene, entweder durch Tore über den Gegenstoß oder vom Kreis. Angesichts des deutlichen Vorsprungs ließen die Gastgeberinnen in der Abwehr zum Ende hin ein bisschen mehr zu. So blieb der Vorsprung recht konstant. Mit dem 30:20 haben die HCOB-Handballerinnen den zweiten deutlichen Sieg im neuen Jahr eingefahren. Das Verfolgerduell gegen den SV Leonberg/Eltingen verspricht nun viel Spannung. Allerdings muss die Form gut konserviert werden, jetzt sind erst einmal drei Wochen Pause.

HC Oppenweiler/Backnang: Paula Heitzler (Tor), Natalie Straub (2), Denise Schaber, Anna-Marie Kroll (1), Melanie Mundinger, Male Schütz (2), Viktoria Lukacs (3), Anna Hug (3/2), Sofie Heitzler (2), Lea Soffel (7), Rabea Rauh, Anna Rosenke (1), Sina Reibl (9). – SG Weinstadt: Lavinia Weißer, Julia Koch (Tor), Leonie Feil, Nina Krebs, Denise Hauser (1), Laura Benzinger, Janine Franke, Albanita Hasametaj (3), Kim Hertkorn (4), Lisa Berkhemer (7/2), Sarah Widmayer (2), Hannah Böttcher (1), Lea Fuchs, Larissa Aller (2/2). – Schiedsrichter: Fabian Buntak (Hausen) und Ferdinand Schelling (Bietigheim-Bissingen). – Zuschauer: 120.

weitere News

| Männer 1

Der HC Oppenweiler/Backnang kennt seine Gegner für die Drittliga-Saison 2024/2025. Es geht gegen zahlreiche alte Bekannte, zum ersten Mal…

mehr ...
| Handballszene

Die Handballspielklassen bekommen in der kommenden Saison neue Namen. Sie werden durch die Spielordnung des Deutschen Handball-Bundes…

mehr ...
| Männer 1

Das Starterfeld für die 1. Runde um den DHB-Pokal steht fest. 22 Mannschaften werden am 24. und am 25. August um den Einzug in die nächste…

mehr ...