Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Armin Pfister
Finanzen
armin.pfister@hcob.de

Sponsoring
Rainer Böhle
Markus Mandlik
Jochen Mayer
sponsoring@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Daniel Wieczorek
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Dorothea Forch
Jochen Appenzeller
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

Handball-Pause bis Ende November

| Männer 1, Über uns

Die Corona-Lage wirkt sich auf den Sport aus. Der Handballverband Württemberg (HVW) handelt und schickt seine Sportler erneut in die Zwangspause. Vorerst nicht betroffen ist die Dritte Liga. Stand heute kann das Gastspiel des HC Oppenweiler/Backnang bei der TGS Pforzheim am Samstag stattfinden.

Vor einer Woche hatte der HVW beschlossen, den Spielbetrieb aufrechterhalten zu wollen. Die Vereine stimmten am darauffolgenden Wochenende auf ihre Weise ab. Sie machten in großem Umfang von der Möglichkeit der Spielabsetzung Gebrauch. Es gibt einfach zu viele Risikogebiete in Württemberg. Im Murrtal wurden mit Ausnahme zweier Begegnungen in der Murrhardter Trauzenbachhalle alle Handballspiele vom Spielplan genommen. Nun schafft auch der Verband Fakten. Der Handballsport auf Verbands- und Bezirksebene legt eine Pause ein, und zwar zunächst bis zum 29. November. Für diesen Tag ist ein Verbandstag vorgesehen. Dann soll entschieden werden, wie und in welcher Form die Runde fortgesetzt werden kann. Denkbare Szenarien: Abgesetzte Spiele werden nachgeholt, ein Re-Start im Januar als “halbe” Runde – oder etwas ganz anderes.

Der HVW folgt dem Beispiel anderer Landesverbände. In Bayern hatte man schon in der vergangenen Woche entschieden, zu Beginn dieser Woche gab es klare Ansagen aus Nord- und Südbaden. Dass sich die Landesverbände BHV, SHV und HVW, die gemeinsam Ligen betreiben, nicht auf eine einheitliche Regelung einigen konnten, mag man bedauern. Im Kern sind sie sich einig: ab dem Wochenende wird nicht mehr gespielt.

Bei der HSG Sulzbach-Murrhardt, der SG Weissach im Tal und beim HC Oppenweiler/Backnang sind alle Mannschaften mit Ausnahme des HCOB-Drittligateams durch die HVW-Regelung eingeschlossen. Diese Spielklasse wird durch den Deutschen Handball-Bund organisiert, der bislang in dieser Sache noch keinen Beschluss kommuniziert hat.

Beim Drittligateam haben die zuständigen Behörden grünes Licht gegeben. Die Handballer konnten das Training wieder aufnehmen. In der vergangenen Woche hatten die Auswirkungen der Corona-Pandemie zunächst den Übungsbetrieb beim Drittligisten zum Erliegen gebracht. Dann musste sogar das Punktspiel gegen den TSV Blaustein abgesetzt werden, es wird bei passender Gelegenheit nachgetragen. Ein Termin ist noch nicht vereinbart, wie auch angesichts der aktuellen Lage. Immerhin ist inzwischen klar: Die zunehmend mit Ungeduld erwarteten Tests sind eingetroffen. Sie waren erfreulicherweise negativ. Das erspart den Sportlern aus dem Murrtal ein Verharren in Quarantäne. Die für den kommenden Samstag um 19 Uhr angesetzte Auswärtspartie bei der TGS Pforzheim kann Stand heute durchgeführt werden.

Das für Donnerstag angesetzte Bezirkspokal-Halbfinalspiel zwischen den Frauen des HCOB und der Handballregion Bottwartal SG wurde durch die Gastgeber noch vor der Einstellung des Spielbetriebs mit Verweis auf die hohen Fallzahlen abgesetzt. Diese Partie war noch ein Überbleibsel aus der vergangenen Spielrunde. Aber das hat sich zwischenzeitlich so oder so erledigt.

weitere News

| Aktiventeams

Alle vier Aktiventeams des HCOB in den Spielklassen des Bezirks genießen am Wochenende Heimrecht.

mehr ...
| Männer 1

Der Mannschaftskader der TGS Pforzheim

mehr ...
| Männer 1

Die TGS Pforzheim hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten einen guten Namen im überregionalen Handball gemacht. 2010 war der Club…

mehr ...