Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Armin Pfister
Finanzen
armin.pfister@hcob.de

Sponsoring
Rainer Böhle
Markus Mandlik
Jochen Mayer
sponsoring@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Daniel Wieczorek
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Dorothea Forch
Jochen Appenzeller
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

HCOB II startet mit einem Sieg

| Männer 2

Große Freude beim HC Oppenweiler/Backnang II, der Auftakt in die Landesligasaison ist mit einem 34:24 gegen den SV Salamander Kornwestheim II sehr gut gelungen. Die Mannschaft des neuen Coaches Sascha Gohl beendete damit eine monatelange Niederlagenserie und zeigte eine gute Leistung, sowohl im kämpferischen wie auch im spielerischen Bereich. Einzig die Chancenverwertung ließ zeitweise zu wünschen übrig.

In der vergangenen Runde hatten beide Teams eine Klasse höher miteinander um Punkte gerungen, damals setzte sich Kornwestheim II in beiden Duellen durch, nun drehten die Gastgeber den Spieß um. Trainer Sascha Gohl fand, „dass wir das Spiel mit unseren Emotionen und unserer Leidenschaft für uns entschieden haben.“ Die Gastgeber lagen nur beim 0:1 und beim 1:2 hinten, hatten sich – basierend auf gutes Abwehrspiel – Mitte der ersten Halbzeit bereits auf 10:5 abgesetzt. In der Folge ließen die Hausherren einige gute Chancen aus, Kornwestheim kam auf zwei Tore heran. Die Minuten vor der Pause gehörten dann wieder der Heimmannschaft. „Wir hatten eine stabile Abwehr, sind dadurch zu einfachen Toren gekommen“, lobte Coach Sascha Gohl. Der Pausenstand von 16:11 war ein erster Fingerzeig.

Nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst bei vier Toren Abstand, dann zogen die Gastgeber Tor um Tor davon, nach 50 Minuten waren es zehn Tore Differenz – da war die Frage nach dem Sieger geklärt. Dabei nutzten die Gastgeber noch nicht einmal alle Torgelegenheiten. Trainer Sascha Gohl kritisierte die Wurfquote, erkannte aber auch den positiven Aspekt, „dass wir im Angriff viele Durchbrüche geschafft haben.“ Mindestens so erfreulich: Die Tore verteilten sich über nahezu den ganzen Kader und auf allen Positionen. Am Ende hieß es 34:24 und die Erleichterung war allen anzumerken. Der Coach brachte es auf den Punkt: „Die Mannschaft hat im Oktober des vergangenen Jahres ihr letztes Spiel gewonnen haben. Deshalb war dieser Sieg heute besonders wichtig.“ Dass nach dem Rundenstart gleich wieder drei Wochen Pause sind, kommt da nicht ganz gelegen, bietet aber die Chance, weiter am Zusammenspiel zu feilen.

HC Oppenweiler/Backnang II: Adrian Zügel, Moritz Bochum (Tor), Hannes Preßmar (2), Linus Schnürer, Robin Czapek (4), Maximilian Merkle (1), Dominik Koch (4), Christoph Dorn (4), Elias Klassen (2), Lukas Schweizer (4), Patrick Balke (1), Benjamin Wingenfeld (3), Benjamin Röhrle (7/4), Enrico Erb (2). – SV Salamander Kornwestheim II: Christoph Eibert (Tor), Nick Müller, Juan Steban Charry Salcedo (2), Adrian Kaupp, Nils Hummel (1), Moritz Lunz, Hannes Träger (8), Paul Lang, Christian Klopfer (2), Ramon Rieger (2), Dominik Künzel (1), Lasse Schrenk (3), Nico Huband (4/2), Timo Jüngling (1). – Schiedsrichter: Henning Watzke (Neuhausen auf den Fildern) und Jonas Raiser (Unterensingen). – Zuschauer: 180.

weitere News

| Jugendhandball

Die weite Fahrt nach Bregenz hat sich für die B-Jugendhandballer des HC Oppenweiler/Backnang gelohnt, die Mannschaft hat die zweite Runde…

mehr ...

Die Handballerinnen des HC Oppenweiler/Backnang haben in der Verbandsliga die Chance auf die Meisterschaft nicht ergriffen. Sie verloren mit…

mehr ...
| Männer 2

Der HC Oppenweiler/Backnang II hat mit 27:24 gegen den CVJM Möglingen gewonnen. Nach zuvor zwei Niederlagen gegen Kellerkinder der…

mehr ...