Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

 

Martin Frase
Aktive (Frauen 1–3)
martin.frase@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Jonas Hock
Finanzen
jonas.hock@hcob.de

Markus Mandlik
HCOB Handball GmbH
markus.mandlik@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Maximilian Abt
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Martin Frase
Sebastian Merk
Dorothea Forch
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

Die Vierte macht Freude

| Aktiventeams

Für die Aktivenmannschaften des HCOB lief es am Wochenende nicht so nach Wunsch. Immerhin ein Team siegte: die vierte Männermannschaft. Sie hat in der Kreisliga A damit den letzten Platz verlassen.

HCOB III verliert auch zweites Spiel im Jahr 2023

Der HC Oppenweiler/Backnang hat in der Handball-Bezirksliga mit 26:31 gegen den TV Möglingen verloren. Die Mannschaft von Trainer Benedikt Nentwich erwischte einen guten Start und führte vor allem aufgrund der Treffer von Simon Oehler nach fünf Minuten mit 5:2. Der Vorsprung war aber bald verspielt und nach einer Viertelstunde hieß es, einem Rückstand hinterherzulaufen. In den Minuten vor dem Seitenwechsel nutzten die Gastgeber ihre Chancen besser. Sekunden vor der Pause hätten sie erneut in Führung gehen können. Ein Abspielfehler verhinderte dies und führte mit der Sirene zu einem 13:14-Rückstand. Nach Wiederanpfiff setzte sich Möglingen mit fünf aufeinanderfolgenden Treffern schnell ab. Der HCOB entwickelte im Angriff nicht mehr die notwendige Torgefahr, um noch einmal in Schlagdistanz zu kommen. Am Ende stand die zweite Niederlage im zweiten Spiel des neuen Jahres zu Buche.

HC Oppenweiler/Backnang: Nils Haffner, Mathis Renz (Tor), Julius Oppenländer (4), Julian Rühle (1), Simon Oehler (11/4), Niklas Roller (1), Marvin Moser (1), Linus Schnürer (1), Jona Büchler, Tim Sanwald (2), Ignazio Petrusa, Tom Elser (5), Moritz Bühler, Luca Keller.

HCOB IV gibt die Rote Laterne ab

Die vierte Mannschaft des HC Oppenweiler/Backnang hat in der Kreisliga A mit 32:28 gegen die Handballregion Bottwar SG IV gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Colin Czapek verlässt mit dem zweiten Saisonerfolg den letzten Platz und machte gleich zwei Positionen in der Tabelle gut. Die Begegnung verlief von Beginn an sehr intensiv und beide Mannschaften schlugen ein hohes Tempo an. Der HCOB stellte eine stabile Abwehr und wusste gute Torhüter in seinen Reihen. Die Führung wechselte, zur Pause lag HABO mit 16:15 vorn. Nach dem Seitenwechsel erwischte der HCOB den besseren Start und holte die Führung zurück. Mit zunehmender Spielzeit lief es immer besser, und so setzten sich die Gastgeber nach einer Dreiviertelstunde zusehends ab. In den kritischen Momenten trafen die HCOB-Handballer die richtigen Entscheidungen. Zehn Minuten vor dem Ende war der Sieg fast schon sicher, am Ende hieß es 32:28.

HC Oppenweiler/Backnang: Cedric Blank, Pascal Haffner (Tor), Felix Richter (1), Nick Wackenheim (1), Philian Grotzke (5), Linus Schnürer (6), Luca Keller (5), Noel Tigges (3), Julian Weste (4), Colin Czapek (7/2), Maximilian Abt.

Starker Schlussspurt kann Niederlage nicht abwenden

Die Bezirksliga-Handballerinnen des HC Oppenweiler/Backnang haben beim TSV Wiernsheim mit 24:26 verloren. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Merk kam nicht gut ins Spiel, vergab gute Torgelegenheiten und geriet in Rückstand. Die Abwehr war ebenfalls nicht stabil genug, so taten sich für die Gastgeberinnen große Lücken auf. Zur Pause lagen die Gäste mit 8:12 in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel kamen sie mehrmals auf zwei Tore heran, sie ließen aber weiterhin zu viele Torchancen aus. Zehn Minuten vor dem Ende strebte Wiernsheim beim 24:19 zielstrebig dem Heimsieg entgegen. Die Schlussminuten gehörten den Gästen, die das Ergebnis noch erfreulicher gestalten, die Niederlage aber nicht mehr abwenden konnten.

HC Oppenweiler/Backnang: Melanie Frey, Maybrit Schmid (Tor), Mona Böhle, Kim Deißer (2), Jasmin Sarac, Hannah Bühler, Helen Mauritz (3), Katja Pfister (5), Jasmina Reibl (6/2), Marina Tokic (1), Marie Schütz (1), Sina Hinz (1), Alessa Haßler (2), Jana Fußnegger (3).

weitere News

| Männer 1

Philipp Maurer freut sich auf das Spitzenspiel der Dritten Liga zwischen seinem HCOB-Team und dem SV Salamander Kornwestheim am Samstag um…

mehr ...
| Männer 1

Der Kampf um die Teilnahme an der Aufstiegsrunde ist das aktuelle Topthema bei den Handballern des HC Oppenweiler/Backnang. Am Samstag steht…

mehr ...
| Aktiventeams

Weder in der Mehrzweckhalle Oßweil noch in der Rundsporthalle Asperg waren am Wochenende Punkte für die auf Bezirksebene spielenden…

mehr ...