Sprechen Sie mit uns

Ansprechpartner &
Kontakte

Gerold Hug
Spielgemeinschaftsleiter
HCOB Handball GmbH
gerold.hug@hcob.de
vorstand@hcob.de

Dirk Hail
Stv. Spielgemeinschaftsleiter
dirk.hail@hcob.de

Alexander Hornauer
Pressestelle, Spielbetrieb
alexander.hornauer@hcob.de

Tobias Hahn
Aktive (Männer 2–4)
tobias.hahn@hcob.de

 

Martin Frase
Aktive (Frauen 1–3)
martin.frase@hcob.de

Thomas Bühler
Finanzen
thomas.buehler@hcob.de

Jonas Hock
Finanzen
jonas.hock@hcob.de

Markus Mandlik
HCOB Handball GmbH
markus.mandlik@hcob.de

Jonas Frank
HCOB Handball GmbH
jonas.frank@hcob.de

Jugendhandball
Maximilian Abt
Simon Oehler
Heiko Schwarz
Martin Frase
Sebastian Merk
Dorothea Forch
jugendleitung@hcob.de

Mini-Handball (4 bis 8)
Dorothea Forch
Birte Merk
minis@hcob.de

Einteilung der Verbandsligen steht

| Männer 2, Frauen 1

Im Handballverband Württemberg sind die Spielklassen für die kommende Saison eingeteilt worden. Für die beiden Verbandsligamannschaften des HC Oppenweiler/Backnang hat sich mit Blick auf die Geografie nicht besonders viel geändert. Sowohl Männer wie auch Frauen spielen in der Gruppe I und damit vornehmlich gegen Mannschaften aus Nordwürttemberg.

Die zweite Männermannschaft des HC Oppenweiler/Backnang spielt in der zwölf Mannschaften umfassenden Staffel I der Verbandsliga. Neun dieser Teams waren bereits in der vergangenen Spielrunde in dieser Gruppe vertreten. Dazu zählen mit dem HCOB II, der SG BBM Bietigheim II, den TSF Ditzingen und dem SV Salamander Kornwestheim II vier Vertreter aus dem Bezirk Enz-Murr. Weiter dabei sind außerdem der TV Flein, die SG Weinstadt, die HSG Schönbuch, die HSG Böblingen/Sindelfingen und die HSG Fridingen/Mühlheim. Die durch den Aufstieg des TV Oeffingen sowie den Abstieg der SG Ober-/Unterhausen und der SV Remshalden freigewordenen Plätze nehmen die Landesligameister Sport-Union Neckarsulm, VfL Pfullingen II und der TSV Altensteig ein. Die SG Lauterstein II als vierter Neuling aus der Landesliga wurde in Staffel II eingeteilt. Dort finden sich – weil die Einteilung nach geographischen Richtlinien erfolgt – auch die drei Württembergliga-Absteiger TSV Alfdorf/Lorch, SKV Unterensingen und HV Rot-Weiß Laupheim. Was eine erste sportliche Vorab-Einschätzung zu Staffel I betrifft, so lässt sich erahnen, dass die zuletzt knapp am Meisterschaftsgewinn vorbeigeschlitterten SG BBM Bietigheim II künftig ein prominent besetztes Team mit mehreren ehemaligen Bundesligaspielern ins Rennen senden wird. Sie dürften als Topfavorit gelten.

Die Staffel I der Frauen-Verbandsliga ist weiter geschrumpft. Statt elf Mannschaften sind künftig nur noch zehn Teams in dieser Liga im Einsatz. Bedeutet: Nur 18 Punktspiele, jedes einzelne gewinnt damit an Gewicht. Nicht mehr dabei sind Aufsteiger TV Flein und die Absteiger HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen, SG Alfdorf/Lorch/Waldhausen und SG Heuchelberg. Aus der Württembergliga kommt HB Ludwigsburg hinzu, aus den Landesligen haben die HSG Heilbronn und die SG Weinstadt den Sprung in die Verbandsliga geschafft. Komplettiert wird die Liga durch sieben Teams, die bereits in der vergangenen Runde dort vertreten waren. Es handelt sich um die HSG Böblingen/Sindelfingen, den SV Salamander Kornwestheim, die HSG Hohenlohe, den SV Leonberg/Eltingen, die SG Schorndorf, die SG BBM Bietigheim III und natürlich den HC Oppenweiler/Backnang. Bei den Bietigheimerinnen muss hier abgewartet werden, ob es sich weiterhin um die Dritte handelt oder ob dieses Team künftig als zweite Mannschaft firmiert. Pressemeldungen zufolge beabsichtigt der Club, dessen erste Mannschaft die deutsche Meisterschaft, den deutschen Pokal und den Europapokal gewonnen hat, die zweite Mannschaft abzumelden, dann könnte das Verbandsligateam in der Zählreihenfolge „aufrücken“.

weitere News

Der Deutsche Handball-Bund hat die Drittligastaffel für die kommende Runde eingeteilt. Der HC Oppenweiler/Backnang startet – das ist keine…

mehr ...
| Männer 1

Zu einem vergleichsweise späten Zeitpunkt im Planungszyklus muss der HC Oppenweiler/Backnang einen Spieler ziehen lassen. Rückraumwerfer…

mehr ...
| Männer 1

Der HC Oppenweiler/Backnang vermeldet Verstärkung für sein Drittligateam. Allerdings nicht auf dem Spielfeld, sondern im Trainerteam. Stefan…

mehr ...